/// Rubrik: Artikel | Marktinfos | Topaktuell

Bewerbungen laufen

Kreuzlingen – Wer den Anerkennungspreis für die Thurgauer KMU-Frau gewinnen will, muss sich bis zum 31. Dezember bewerben.

2015 wurde der Preis an Sabine Ruf Häni verliehen. (Bild: Barbara Hettich)

2015 wurde der Preis an Sabine Ruf Häni verliehen. (Bild: Barbara Hettich)

Anerkennen, integrieren, vernetzen – ganz nach dem Slogan des Vereins KMU Frauen Thurgau wird im 2017 wieder eine Thurgauer KMU-Frau ausgezeichnet. Dabei werden von  Mitarbeitenden, Geschäftspartnern und dem Umfeld vorgeschlagen oder können sich auch selbst bewerben. Gesucht sind Gewerbefrauen und Unternehmerinnen, die sich durch besondere Leis-tungen, Innovationen oder ein besonderes Engagement in ihrem Unternehmen oder in der Branche verdient gemacht haben.  Für Monique Stahlkopf, Präsidentin der KMU Frauen Thurgau, ist die Auszeichnung Inspiration und Vorbild für andere Frauen. «Die KMU-Frauen sind kompetent, kreativ, mutig, motiviert, teamfähig und schaffen einen Mehrwert für unsere Gesellschaft», ist sie überzeugt.  Hansjörg Brunner, Präsident des kantonalen Gewerbeverbandes ist dankbar, dass es den KMU-Frauenpreis gibt. Es sei bemerkenswert, dass in der Schweiz fast jede zweite Einzelfirma von einer Frau geführt werde und bei einem Viertel der KMU eine Frau als Chefin vorsteht. Die Thurgauer Kantonalbank stellt das Preisgeld von 5000 Franken zur Verfügung. Bewerben kann man sich auf:
www.kmufrauen-thurgau.ch

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.