/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Kantonsderby in der FCK-Arena

Fussball – Am Samstag, 17. September, ab 16.30 Uhr heisst es in der FCK-Arena im Hafenareal Alles geben. Im Kantonsderby stehen sich der FC Kreuzlingen und der FC Sirnach gegenüber.

(Bild: Mario Gaccioli)

(Bild: Mario Gaccioli)

Beim Kantonsderby gegen den FC Sirnach stehen sich zwei bestens bekannte Mannschaften gegenüber. Nicht weniger als sechs Spieler wechselten im Sommer vom Südthurgau an den Bodensee. Darunter die Rückkehrer Uwe Beran und Adnan Radoncic. Den umgekehrten Weg gingen in der Sommerpause Enack Kilafu und Stefano Cristiani, zudem spielen die ehemaligen Kreuzlinger Mevlan Saliu, Orkan Avci und Evgeniy Kononenko beim FC Sirnach. Dem Gast ist der Start in die Saison gründlich misslungen. Zuletzt verlor der FC Sirnach das Kellerduell beim FC St. Margrethen mit 3:1 und ziert nun mit einem Punkt aus fünf Runden das Schlusslicht der Tabelle.

Mit Andi Qerfozi konnte der FC Kreuzlingen einen weiteren bekannten Namen der regionalen Fussballszene verpflichten. Der Stürmer spielte zuletzt für den FC St. Gallen U21. Ein möglicher Einsatz gegen den FC Sirnach wird sich kurzfristig entscheiden. Nach einjähriger Spielpause kehrt zudem Ludovic Mathys zum FC Kreuzlingen zurück. Die zweite Mannschaft des FC Kreuzlingen trifft bereits am Freitag um 20.15 Uhr auswärts auf den FC Weinfelden-Bürglen 2. Im Hafenareal kommen die Kreuzlinger D-Elite-Junioren um 10 Uhr gegen den FC Frauenfeld und die C-Promotions-Junioren um 12 Uhr gegen den SC Aadorf zum Einsatz.

Nach dem Spiel der ersten Mannschaft geht im Club-Beizli der moderierte Trainertalk über die Bühne, wie immer darf man spannende Unterhaltung erwarten. Während des ganzen Nachmittags sorgt die Festwirtschaft von der Bodensee-Arena für Ihr leibliches Wohl. Ob mit Ihren Kindern, Freunden oder Bekannten, geniessen Sie einen spannenden Fussballnachmittag in der FCK-Arena im Hafenareal.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.