/// Rubrik: Artikel | Kultur | Topaktuell

Französische Leichtigkeit

Münsterlingen – Am Freitag, 16. September, sorgte die Schweizer Band «Carrousel» für einen Hauch Paris in Münsterlingen.

Léonard Gogniat, Christian Bron und Sophie Burande (v.l.).(Bild: vf)

Léonard Gogniat, Christian Bron und Sophie Burande (v.l.). (Bild: vf)

Während draussen schon der Herbst einkehrte, sorgte die Band «Carrousel» für sommerliche Atmosphäre und Frankreichflair. Bei den Klängen der fünfköpfigen Band aus dem Jura um das Frontpaar Sophie Burande und Léonard Gogniat liess es sich auf die Strassen von Paris träumen: die kleinen Cafès, der Duft von frischem Backwerk, der Blick auf den Eifelturm – all das zum Greifen nah. Auch im wahren Leben sind Gogniat und Burande ein Paar – die Liebe und Faszination ist in jedem Lied zu spüren, ebenso wie die Freude an der Schönheit der Welt. 2013 erreichte die Band den zweiten Platz des Schweizer Vorentscheids am Eurovision Song Contest. Die französischen Chansons sind begleitet von Akkordeon und Melodika und verleiten ganz wie von selbst zum Mitsingen, Tanzen oder Pfeifen. So auch im Konzertsaal des Gemeinschaftszentrums der Psychiatrischen Klinik Münsterlingen. Schon vom ersten Ton an waren viele Zuhörer am Tanzen. Ein Abend wie aus der fabelhaften Welt der Amelie!

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.