/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Begegnungen im Besmerhuus

Kreuzlingen – Am vergangenen Samstag, 17. September, konnten am alljährlichen Besmerhuusfest zahlreiche Besucher willkommen geheissen werden. Das Besmerhuusfest ist ein lebendiges Beispiel für ein ungezwungenes Miteinander von Menschen mit und ohne Beeinträchtigung und von der Vielfalt in Kreuzlingen und im Thurgau.

Eine fröhliche Stimmung war überall zu spüren an diesem sonnigen Herbsttag im Besmerhuus. Nachbarn, Angehörige, Freunde und andere Besucher erfreuten sich am vielfältigen Angebot, das an diesem Tag wurde. Die überregional bekannte Band der Stiftung Friedheim die «Friedheimer Spatzen» sorgten mit ihrem umfangreichen Repertoire für die Musik, die dem Fest den passenden Rahmen gab.

Begegnungen im Besmerhuus. (Bild: zvg)

Begegnungen im Besmerhuus. (Bild: zvg)

Ein bunter Markt
Ein vielfältiges Angebot an mehreren Ständen lockte zahlreiche Gäste auf dem kleinen Marktplatz des Besmerhuus, direkt neben den, 2014 fertig gestellten, Neubau. Angebote des «Ekkharthof» aus Lengwil, der «Stiftung andante» aus Steckborn, des Bauernhofs «Ammann» aus Sommeri, sowie der verschiedenen Produktionsstätten des Besmerhuus fanden viele Interessenten und Käufer. Die Vielfalt der Markstände und deren Betreiber sollten auch die Vielfalt und das «Miteinander» im Thurgau symbolisieren.

 

Spannung und Glück
Die Lernenden des Verein Besmerhuus boten anhand einer «Schnitzeljagd» durchs Besmerhuus den Gästen die Gelegenheit, vom Leben in der Institution mehr erfahren. Wer am Ende das richtige Lösungswort ermittelt hatte, konnte sich über ein kleines Präsent freuen. Für Losglück und – pech sorgte die reichlich mit Preisen ausgestattete Tombola, die von befreundeten Unternehmen aus Kreuzlingen und der Region grosszügig unterstützt worden war.

Kunst im Besmerhuus
René Frei, ein im Besmerhuus lebender Bildhauer, präsentierte mit einem Skulpturenweg seine Kunstwerke, die starke Beachtung fanden. Einige seiner Plastiken wurden von Kunstliebhabern käuflich erworben.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.