/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Anderen Gutes tun

Kreuzlingen – Die Jahrgangsstufe zwei der Sekundarschule Egelsee haben sich in den vergangenen Wochen sozial engagiert. Viele Kleinprojekte wurden selbst ausgedacht und anschliessend ausgeführt. In der Klasse berichteten anschliessend alle von ihren Erfahrungen.

Schüler beim Befüllen der Tüten mit Geissenfutter. (Bild: zvg)

Schüler beim Befüllen der Tüten mit Geissenfutter. (Bild: zvg)

Jugendlichen wird oft vorgeworfen, sich ausschliesslich um sich selber zu kümmern. Dass dies nicht so sein muss, beweisen Schülerinnen und Schüler im zweiten Jahrgang im Sekundarschulhaus Egelsee in Kreuzlingen: In Partnerarbeit planten sie unter der Anleitung der Lehrkräfte einen Aktionsmorgen, an dem Andere im Vordergrund stehen sollten. Es mangelte den Jugendlichen nicht an Ideen, so kam es zu Nachbarschaftshilfe, Assistenz beim Busfahren, Katzenklo reinigen im Tierheim, Muffins selber backen und mit dem Verkaufserlös ein Entwicklungsprojekt unterstützen, beim Einkaufen behilflich sein, Mütter entlasten und mit kleinen Kindern spielen, Geissenfutter abfüllen für den Tierpark und vielen weiteren Projekten.

In der Vorbereitungsphase lernten viele der Schüler die Realität kennen: Eine gute Idee zu haben ist das Eine, die Umsetzung und Organisation von Ideen das Andere. Erfreulicherweise wussten am Dienstag, 6. September, über 50 Jugendlichen von tollen und bereichernden Erfahrungen zu berichten. Auf Plakaten präsentierten sie in der Klasse ihr Sozialprojekt. Dabei war zu spüren, dass sie eine spannende und lehrreiche Erfahrung gemacht hatten und dabei viel Dankbarkeit ernten durften.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.