/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Neuer Stürmer bringt den Sieg

Fussball – In einer spannenden Partie gewinnt der FC Kreuzlingen auswärts gegen Uzwil mit 2:3. Kreuzlingens Neuzugang Andi Qerfozi kann alle drei Treffer auf sein Konto verbuchen.

Die Seebuben jubelten. (Bild: Gaccioli)

Die Seebuben jubelten. (Bild: Gaccioli)

Die Partie hätte für die Thurgauer nicht besser beginnen können. Denn bereits kurz nach Anpfiff schlug Kreuzlingens Neuzugang Andi Qerfozi gnadenlos zu und brachte den Gästen die Führung. Doch bereits wenig später konnten die Platzherren durch Dario Koller ausgleichen. Im der ausgeglichenen Partie profitierten die Grün-Weiss auch von Uzwils mangelnder Chancenverwertung. Die Thurgauer hingegen nutzten ihre Möglichkeiten optimal und rissen nach gut einer halben Stunde durch einen Foulelfmeter die Führung wieder an sich. Nach dem Pausentee wiederholte sich das Bild wie zu Beginn der Partie. Wieder kurz nach Anpfiff ein schneller Vorstoss der Gäste, wieder Andi Qerfozi, der damit bereits seinen dritten Treffer in dieser Partie lancierte. Endlich können die Grün-Weiss auch im Angriff überzeugen. Aber die Platzherren liessen sich aber nicht unterkriegen und kämpften verbissen weiter. Erneut schaffte Dario Koller mit seinem zweiten Treffer wieder etwas Hoffnung für die Uzwiler. Kurz vor Schluss hatte die Spannung ihren Höhepunkt erreicht, als Kristian Nushi für die Gastgeber zum Elfmeter antrat. Das Leder fand jedoch nur die Latte und somit verpuffte die letzte Chance für Uzwil doch noch wenigstens einen Punkt zu ergattern.

Nach den letzten eher durchwachsenen Partien des FC Kreuzlingens war im Spiel gegen Uzwil eine Leistungssteigerung zu erkennen. Mit Qerfozi konnte zudem ein toller Stürmer verpflichtet werden, der wieder mehr Schwung in die Nogic-Truppe bringen kann. Ob dieser Höhenflug anhält, wird sich kommenden Samstag zu Hause gegen den FC Winkeln zeigen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.