/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Priester, Spion oder Schriftsteller?

Gottlieben/Salenstein/Konstanz – Böhmischer Priester, weltbekannter Schriftsteller, mutmasslicher Spion und Einsiedler: das geheimnisvolle Leben des Altösterreichers Carl Postl alias Charles Sealsfield wird nun durchleuchtet.

Flyer zum Kongress. (Bild: zvg)

Flyer zum Kongress. (Bild: zvg)

In Tägerwilen tauchte ein Foto auf, das die Frage mit sich bringt: Zeigt es wirklich diesen Mann? Referenten aus sechs Ländern, die Organisatoren und lokale Experten gestalten zusammen einen lebendigen, attraktiven und abwechslungsreichen Kongress für weitere Recherchen. Folgende Vorträge finden statt: Am Donnerstag, 29. September, ist ab 18 Uhr im Bodman-Literaturhaus Gottlieben die Eröffnung mit Apéro. Peter Grimm, Prof. Wynfrid Kriegleder und die Sealsfield-Nachfahrin Dr. Helga Löber referieren, ebenso Markus Landert, Direktor der Kunstmuseen Thurgau.

Am Freitag, 30. September, um 9.45 Uhr beginnt der Tag im Napoleonmuseum Arenenberg. Nach einem Apéro folgt ein Vortrag von Heinz Bothien, Direktor Kantonsbibliothek Thurgau. Nach dem Mittagessen gibt es einen Vortrag von Thomas Spirig. Um Anmeldung wird
gebeten.

Am Sonntag, 2. Oktober, um 10 Uhr ist der Start im Rosgartenmuseum Konstanz mit einem
Frühstück im Museumscafé. Anschliessend folgt ein Vortrag von Historiker David Bruder, um 11.15 Uhr dann ein Stadtbummel mit Mittagessen in der Hafenmeisterei.

Weitere Infos und Anmeldungen unter: www.snse.info und www.charles-sealsfield.at

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.