/// Rubrik: Topaktuell | Vereine

Kreuzlinger ist bester Schütze U20

Kreuzlingen – Der Kreuzlinger Jungschütze Christopher Zeller wurde am Samstag Sieger in der Kategorie U20 beim Final TG-Meisterschütze. Dieser Finalwettkampf wurde für alle Kategorien auf dem Schiessstand Wängi Tuttwil durchgeführt.

Christopher Zeller während  dem Wettkampf. (Bild: zvg)

Christopher Zeller während dem Wettkampf. (Bild: zvg)

Da die Finalisten der einzelnen Disziplinen gleichzeitig den kommandierten Wettkampf bestritten, waren die äusseren Bedingungen nicht entscheidend. Der schöne Herbsttag war aber mit seinen wechselhaften Beleuchtungen nicht gerade schützenfreundlich.

Bei den Pistolenschützen auf die Distanz 50 Meter belegt der Kreuzlinger Dani Schnyder den 4. Schlussrang. Nach einer sehr guter Startphase konnte er sich dann aber in den eigentlichen Finalrunden nicht mehr genügend tiefe Schüsse notieren lassen. Besser erging es auf die Distanz 300 Meter dem Jungschützen Christopher Zeller. Nach der Startphase befand er sich zwar in der zweiten Hälfte der acht Finalisten. Der Vorsprung des Qualifikations-Resultates war bereits aufgebraucht. Mit einem sehr guten zweiten Teil kämpfte er sich dann aber Rang um Rang nach vorne. Mit total 458 Punkten aus den zweiten fünf Schuss belegte er dann wieder die Ranglistenspitze, was er selber während dem Wettkampf nicht wusste. Beim neunten Schuss erschien auf dem Anzeigemonitor der Wert 100, was bei den Zuschauern einen kurzen Zwischenapplaus auslöste. Dieses Kunststück gelang auch Adrian Häberlin von der Schützengesellschaft Lustdorf. Mit dem letzten Schuss fiel dann die definitive Entscheidung zugunsten von Christopher Zeller. Dominic Niederberger von der Schützengesellschaft Bürglen musste sich geschlagen geben.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.