/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Kreuzlingen Schützen erfolgreich im Kanton Basel

Schiessen – Der Schützenverein Kreuzlingen reiste am Samstag nach Bettingen im Kanton Basel ans Bärenfels Herbstschiessen. In allen Kategorien stellen die Ostschweizer die Einzelsieger und konnten auch bei den Vereinswertungen die beiden Preise aus der Basler Jagd in Empfang nehmen.

Die Einzelsieger mit dem Präsidenten von Bettingen Christopher Zeller, Joggi Bertschmann, Martin Loher, Jürg Ulrich. (Bild: zvg)

Die Einzelsieger mit dem Präsidenten von Bettingen
Christopher Zeller, Joggi Bertschmann, Martin Loher, Jürg Ulrich. (Bild: zvg)

In der kleinen, sehr gemütlich eingerichteten Schiessanlage von Bettingen wurden wir nach der Carfahrt mit einem Apero herzlich empfangen. Am Herbstschiessen im Bärenfels nahmen vier Vereine aus Riehen und Kleinbasel, sowie die Bettinger-Schützen teil. Kreuzlingen war als Gast an diesem Anlass eingeladen. Nach dem Wettkampfteil ging es in den Saal des Hotels Baslerhof, wo ein schmackhaftes Wildmenü serviert wurde, bevor durch den Präsidenten die verschiedenen Resultate bekannt gegeben wurden. Die Pistolenschützen absolvierten ihr 10-schüssiges Programm in der 50 Meter-Anlage und die Gewehrschützen auf die sechs Scheiben der leicht verkürzten 300-Meter Distanz.

Bei den Pistolenschützen war Martin Loher, zusammen mit zwei Schützen aus dem Kanton Basel, für das höchste Einzelresultat besorgt. Für die Gesamtwertung der Vereine zählten sechs Resultate. Die Kreuzlinger wurden auch Sieger der Vereinswertung 50 Meter und konnten an der Rangverkündigung ein Reh in Empfang nehmen.

Die Gewehrschützen waren in der Einzelwertung der Konkurrenz etwas überlegen. Die Einzelrangliste führen Christopher Zeller und Erwin Imhof mit je 94 Punkten an, gefolgt von weiteren fünf Schützen mit 90 und mehr Punkten. Mit dieser Leistung wurden auch die Gewehrschützen als Sieger erkoren und sie erhielten eine Wildsau aus der Basler Jagd.

Als Krönung wurde an der Rangverkündigung auch noch der Gewinner der Kombination aufgerufen. Mit Jürg Ulrich waren die Kreuzlinger auch hier für das beste Resultat besorgt. Mit dem Gewinn von zwei Bären als Wanderpreise der Einzelwertung, einem Reh und einer Wildsau in der Vereinswertung, waren die Kreuzlinger als Gast schon fast etwas unanständig.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.