/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Erfolgreicher Bildungstag in Kreuzlingen

Kreuzlingen – An einem von den Thurgauer JungsozialistInnen ausgerichteten Bildungstag in Kreuzlingen nahmen über 30 Personen teil. Der Bildungstag stand im Zeichen der erfolgreichen Arbeit der Partei in den letzten Monaten, sowie des Kampfs gegen Rechtsextremismus. (Beat Schenk, Präsident Juso TG)

Die Juso in Kreuzlingen. (Bild: zvg)

Die Juso in Kreuzlingen. (Bild: zvg)

Wegen des Wachstums, dass die Jungpartei in den letzten Monaten verzeichnen konnte, organisierten die Thurgauer JungsozialistInnen einen Tag, um Mitglieder und Interessierte politisch zu bilden. Dem Ruf nach Kreuzlingen folgten Teilnehmende aus dem ganzen Kanton, Schaffhausen, St. Gallen, Winterthur und dem grenznahen Deutschland. Eingeleitet wurde die Veranstaltung durch eine Rede von der Juso Schweiz Präsidentin Tamara Funiciello, die sich nach ihrem Input den Fragen der Mitglieder stellte.

Danach sprach die frisch gebackene Präsidentin der Kantonalsektion der Thurgauer Sozialdemokratie, die ehemalige Juso-Gemeinderätin und momentane Kantonsrätin Nina Schläfli zu den jungen GenossInnen. Thema waren mögliche Projekte, die die Juso zusammen mit der Sozialdemokratie anreissen könnte. Zur Debatte standen der Kampf gegen das kantonale Tanzverbot, die kantonale Schulinitiative und die Lage der Lernenden.

Darauf folgten zwei Workshopblocks zu den Themen «Sozialismus und Frauenbewegung» und eine «Einführung in den Marxismus» durch Juso-Mitglieder. Ausklingen liess die Juso die Veranstaltung mit einem Fest und einer Aktion zur Atomausstiegsinitiative.

Der Bildungstag war für die Juso TG ein grosser Schritt nach vorne im Aufbau einer starken, jungen, sozialistischen Kraft in der Nordostschweiz. Auch in der Zukunft wird die parteiinterne Bildung und ein volles Politprogramm eine wichtige Rolle in der Arbeit der Juso Schweiz spielen: So stehen allein diese Woche neben der Juso Vollversammlung am Montag ein Lesekreis am Dienstag an.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.