/// Rubrik: Leserbriefe

Stadthaus vs. RAZ

Leserbrief – Die bisherigen kritischen Äusserungen der Herren Stähli, Schiesser und Trautmann zum geplanten Stadthaus kann und muss ich weitgehend unterstützen. (Fritz Hanusch, Kreuzlingen)

(Bild: pixelio)

(Bild: pixelio)

Beim Neubau auf der Festwiese und in diesen Dimensionen handelt es sich um eine schwere Bausünde, die sich die Stadt nicht leisten darf. Das flache Gebäude sieht aus wie eine überdimensionierte Aldi-Filiale und dies erst noch in unmittelbarer Nähe zur Basilika St. Ulrich, einem Wahrzeichen unserer Stadt. Ein mehrstöckiger Neubau im Zentrum (Hauptstrasse, Maktstrasse) wäre, ohne Landverschwendung, durchaus möglich. Jetzt werden jedoch die Stimmbürger mit einer gewaltigen Propagandawalze der Behörden überrollt. Mit einem Teil der gesparten Kosten könnten dann dafür die Verhältnisse im RAZ-Entsorgungshof entscheidend verbessert werden. Das tägliche Durcheinander mit den zu- und wegfahrenden Autos und den von einem Container zum anderen herumirrenden sowie treppensteigenden Besuchern könnte stark verbessert werden.Als gutes Beispiel dafür, wie eine solche Anlage aussehen könnte, dienen die gedeckten Hallen der beiden Recycling-Paradiese in Hunzenschwil und Reinach AG (www.recycling-paradies.ch). Dies wäre eine nötige, dringliche Investition, von der alle profitieren könnten, und kein Luxus für unsere Stadt.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.