/// Rubrik: Artikel | Bildergalerien | Kultur

Sprechende Bilder in den Bilder-Räumen

Kreuzlingen – Kundry und Hans Niederhauser beglücken die hiesige Kunstlandschaft jedes Jahr mit ihrer Ausstellung in der Galerie «Bilder-Räume». Am Wochende fand die Vernissage mit den aktuellen Werken grossen Anklang. Die Ausstellung ist noch bis zum 4. Dezember an der Hafenstrasse 4 geöffnet.

«Ich lasse lieber die Bilder für sich sprechen», eröffnete Hans Niederhauser die diesjährige Ausstellung von ihm und seiner Frau Kundry Niederhauser. Das Künstlerehepaar scheint mit ihren Werken den Nerv der regionalen Kunstliebhaber zu treffen, die Galerie «Bilder-Räume» an der Hafenstrasse 4 war auf jeden Fall voll mit Gästen, welche die neusten Kreationen begutachten wollten. Neben Zopf und Käse gab es genügend Bildmaterial um sich satt zu sehen in den ausgedehnten Räumlichkeiten. Hans Niederhausers lieb gewohnenen Landschaftsbilder in Öl auf einer gebogenen Leinwand sorgten für innige Betrachtungen und seufzen über das Glück der lokalen Naturschönheit.

Kundry Niederhauser hatte sich dem Leben der Frösche gewidmet. Schon im alten Ägypten sei den Tieren etwas Göttliches zugesprochen worden, welche aus dem Schlamm des Nils zum Leben erweckt werden. «Ich bin keine Naturwissenschaftlerin, sondern benutze die Frösche als Metapher für die menschlichen Befindlichkeiten», erklärte Kundry ihre Werke. So wurden alltägliche Szenen auf das Leben der Amphibien umgemünzt, was bei den Betrachtern auf reges Interesse stiess.

Die Ausstellung ist noch bis zum 4. Dezember samstags und sonntags jeweils von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Mehr Eindrücke gibt es in unserer Bildergalerie oder auf  www.bilder-raeume.ch

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.