Archiv für den Monat: November 2016

«Im Theater spielte ich immer die Männerrollen»

Region – Geboren im falschen Körper: Alexander unterzieht sich zurzeit einer Hormontherapie um seinen Körper seiner Geschlechtsidentität anzugleichen. Sein Weg dahin war lang und beschwerlich, doch kann er durch die äusserliche Veränderung endlich sich selbst sein.

Schon im Kindesalter versuchte Alexander, den gesellschaftlichen Erwartungen zu entsprechen. (Bild: vf)

Der 19-jährige Alexander (Name geändert) bekommt alle drei Wochen Testosteron-Spritzen. Er ist ein junger Transmann. Transmenschen wurden aufgrund ihrer äusseren  Geschlechtsmerkmale bei der Geburt für das jeweils andere Geschlecht gehalten. Laut Henry Hohmann, Präsident des Transgender Network …
* Weiterlesen…

Vom Auto eingeklemmt

Tägerwilen – Bei einem Unfall am Mittwoch in Tägerwilen wurde ein 50-jähriger Mann schwer verletzt. Er musste mit der Rega ins Spital geflogen werden.

(Bild: helifan61 / pixelio.de)

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau fuhr der 50-Jährige mit seinem Auto aus der Tiefgarage und hielt an der steilen Ausfahrt an. Er stieg aus dem Fahrzeug, worauf das Auto plötzlich rückwärts rollte. Der Mann wurde zwischen dem Fahrzeug und der Tiefgaragenwand eingeklemmt und …
* Weiterlesen…

Ein Trauerspiel

Konstanz – Heute sollte letzter Tag im Scala-Kino Konstanz sein – ein Termin, den sich Cineasten aus der Region schon seit längerem vorgemerkt haben. Der Geschäftsführer des Lichtspielhauses macht den Fans nun aber einen Strich durch die Rechnung.

So kann man auch abtreten: Zettel an die Türe und fertig. (Bild: zvg)

Ein letztes Mal in ihr geliebtes Scala-Kino gehen, das hatten sich etliche Film-Fans aus der Region für heute Abend vorgenommen. Die gemeinsame finale Filmsichtung sollte zugleich Trauerfeier werden. Mit einer Facebookveranstaltung wurde um Teilnahme geworben. «Dem …
* Weiterlesen…

Trendwende beim langjährigen Schülerrückgang

Frauenfeld – Die Thurgauer Schulgemeinden stehen finanziell weiterhin gut da und die Schülerzahlen haben sich erhöht. Das Eigenkapital wurde 2015 um 27 Millionen Franken ausgebaut. Zudem ermöglichte die anhaltend steigende Steuerkraft weitere Senkungen des Gesamtsteuerfusses. Das ist der soeben erschienenen Broschüre «Schulfinanzen 2015» zu entnehmen.

Für die Thurgauer Schulgemeinden war finanziell auch 2015 ein gutes Jahr. Wie aus der Broschüre «Schulfinanzen 2015» hervorgeht, konnte das Eigenkapital um 27 Millionen Franken ausgebaut werden. Damit erreichte der Bestand an Eigenmitteln erstmals 50 Prozent der Steuerkraft. Diese Entwicklung ist in erster Linie auf die anhaltend steigende Steuerkraft zurückzuführen. …
* Weiterlesen…

Ist HIV heute heilbar?

Weinfelden – Vor 35 Jahren wurde eine HIV Infizierung mit einem Todesurteil gleichgesetzt. Dem medizinischen Fortschritt und der Aufklärungsarbeit ist es zu verdanken, dass Menschen mit HIV/Aids neue Perspektiven erhalten. Morgen ist der Welt-Aids-Tag, welcher daran erinnert Solidarität gegenüber HIV Betroffenen und an Aids Erkrankten zu zeigen.

(Bild: zvg)

In den 80er Jahren beherrschten Ängste und Unsicherheit das Thema HIV/Aids. Aids war damals mit einer hohen Sterblichkeit und einer gesellschaftlichen Ausgrenzung verbunden. Aus medizinischer Sicht war damals bekannt wie HIV übertragen wird. Dennoch war die Hysterie in der gesamten Bevölkerung gross sich mit HIV anzustecken. Beim …
* Weiterlesen…

Schulzentrum Wehrli unterstützt Kinder in Not

Kreuzlingen – Am vergangenen Freitag fand auf dem Pausenplatz des Wehrli Schulhauses ein Weihnachtsmarkt statt. Der Erlös von 5546 Franken wird an zwei gemeinnützige Organisationen gespendet.

Freudestrahlende Gesichter am Weihnachtsmarkt. (Bilder: zvg)

Zwei Feuersäulen flackern in der Mitte des Pausenplatzes, Kinder preisen ihre Waren an, Besucher verköstigen sich mit Kürbissuppe und Punsch und an den Verkaufsständen findet allerlei Selbstgebasteltes neue Besitzer.

Der Weihnachtsmarkt im Wehrli zum Auftakt der Adventszeit war ein voller Erfolg. «Unglaublich, welche Eindrücke …
* Weiterlesen…

Freitagskino: A Clockwork Orange

Kreuzlingen - Mit «Clockwork Orange» findet die Kubrick-Filmreihe im Freitagskino ihr Ende. Der Film läuft am 2. Dezember, 20.30 Uhr, im Z88.

Malcolm McDowell spielt Alexander DeLarge im Kultfilm aus dem Jahre 1971. (Bild: zvg)

In London in einer nicht allzu weit entfernten Zukunft ist der Alex (Malcom McDowell) der Anführer einer Jugendgang. Die Gruppe selbst fällt mit nur durch Gewalttaten und Vergewaltigungen Wehrloser auf. Nachdem die Jungs wieder einen Einbruch …
* Weiterlesen…

Pallavolo-Damen gewinnen zum sechsten Mal

Volleyball – Die Kreuzlinger 1. Ligavolleyballerinnen gewannen ihr Spiel gegen die zweite Mannschaft aus Watttwil mit 3:0 und verbleiben mit neu 18 Punkten auf dem 2. Platz.

Mit veränderter Aufstellung starteten die Pallavolo-Damen in den ersten Satz. Das Heimteam liess sich dadurch nicht verunsichern und konnte sogleich in Führung gehen. Die Führung wurde durch ein druckvolles Spiel bis auf 15:9 ausgebaut. Bis zum Schluss blieben die Kreuzlingerinnen vorne. Doch der Satz war noch nicht ganz im Trockenen. …
* Weiterlesen…

Goldener Seeburgpark

Das wunderschöne Wetter lässt den Seeburgpark derzeit im magischen Licht erstrahlen. Spaziergänger geniessen warm verpackt und zufrieden die Atmosphäre und erholen sich beim Gang über seine Wege vom Alltagsstress. Egal ob allein, mit dem Hund oder der ganzen Familie: Es gibt viel zu sehen. Zwar sind die Schaukeln und Rutschen …
* Weiterlesen…

Junge Sängerin mit ganz viel Gefühl

Kreuzlingen – Naomi Ella ist eine Sängerin und Pianistin aus Kreuzlingen, die am 3. Dezember am Final des Bandcontests «BANDxost» in der St.Galler Grabenhalle auf der Bühne steht. Mit ihren reduzierten, gefühlvollen Kompositionen hat sich die Künstlerin in die Herzen des Publikums gespielt.

«Naomi Ella» ist eine Art Wortspiel: Ella wird ähnlich wie das französische «est là» ausgesprochen und bedeutet «ist da». Also: Naomi ist da! Schon als Teenager war Naomi Teil des Duos «Music Is Her Boyfriend». Auftreten und etwas Erleben stand damals im Vordergrund. Heute hat die 22-Jährige andere Ansprüche an …
* Weiterlesen…