/// Rubrik: Artikel | Stadtleben | Topaktuell

Happy Birthday Dreispitz!

Kreuzlingen - Mit einem vielseitigen Programm feierte Kreuzlingen am Samstag, 5. November 2016, den zehnten Geburtstag des Dreispitz Sport- und Kulturzentrums. Der Anschnitt des zehn Meter langen Geburtstagskuchens durch Schulpräsident René Zweifel und Stadtpräsident Andreas Netzle war einer der Höhepunkte. Das Fest dauerte bis um Mitternacht.

Schulpräsident René Zweifel und Stadtpräsident Andreas Netzle (v.l.) schneiden den zehn Meter langen Geburtstagskuchen gemeinsam an. Im Hintergrund sind Mitglieder des Männerchors Harmonie zu sehen, die den Festakt auf der Galerie musikalisch umrahmten. (Bild: IDK)

Schulpräsident René Zweifel und Stadtpräsident Andreas Netzle (v.l.) schneiden den zehn Meter langen Geburtstagskuchen gemeinsam an. Im Hintergrund sind Mitglieder des Männerchors Harmonie zu sehen, die den Festakt auf der Galerie musikalisch umrahmten. (Bild: IDK)

Der Anlass startete im kleinen Rahmen mit einer «Arena». Moderator Mario Testa, Redaktor bei der «Thurgauer Zeitung» befragte Stadtpräsident Andreas Netzle, Schulpräsident René Zweifel, den ehemaligen Schulpräsidenten Jürg Schenkel und den ehemaligen Stadtrat Guido Leutenegger über das Geburtstagskind.

Ein weiterer Höhepunkt fand nebst vielen anderen mit dem Anschnitt des zehn Meter langen Geburtstagskuchens um 13.30 Uhr statt. Dies war auch der offizielle Start des abwechslungsreichen Kulturprogramms, das bis 24 Uhr auf beiden Bühnen im Saal geboten wird. Bereits um 10  Uhr startete im Sportbereich der Super-X-Kampf mit 13 Mannschaften und 100 Teilnehmern. Weitere Veranstaltungen folgten – mit der Gymnastik-Gruppe, Dance 4 Kids, Aerobic.Zone sowie ein Freundschaftsspiel zwischen dem Unihockeyclub Kreuzlingen und den United Lakers Kreuzlingen. Auch ein Simultan-Schach-Spiel war in Gang, organisiert vom Schachclub Bodan.

Auf der Bühne im Dreispitz wurde ein vielseitig kulturelles Programm geboten: Mit viel Musik, Tanz und Gesang verzauberten die Kreuzlinger Vereine die Gäste. Für das leibliche Wohl war natürlich ebenfalls gesorgt. Zudem konnte bei einer Führung mit den beiden Hausmeistern hinter die Kulissen des Dreispitz Sport- und Kulturzentrums geschaut werden.

 

 

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.