/// Rubrik: Leserbriefe

Ja zum Stadthaus

Leserbrief – Ein so grosses Projekt, wie es uns Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern zum Entscheid vorliegt, kann kaum alle in allen Details voll überzeugen. (Hansueli Weingart, Kreuzlingen)

(Bild: archiv)

(Bild: archiv)

Mein Aufruf richtet sich nicht an die Leserbriefschreiber, die uns in den letzten Wochen ihre Meinungen darlegten. Einzelne der beleuchteten Aspekte mögen durchaus überlegenswert sein, aber in der Summe sind sie meiner Ansicht nach viel zu schwach, um die erarbeitete, sorgfältige und umsichtige Planung zunichte zu machen. Bei einzelnen Persönlichkeiten könnte sogar der Verdacht aufkommen, sie würden jede Stadthaus-Vorlage ablehnen, sehe sie aus wie sie wolle! Es geht doch jetzt darum, dass wir Kreuzinger, nach 25 Jahren Planung, endlich einen Entschluss fassen und dem Bauvorhaben grünes Licht geben. Die Vorlage überzeugt als harmonisches Ganzes. Der Standort liegt verkehrsmässig günstig, die Tiefgarage ermöglicht eine schöne Gestaltung der Festwiese und das Stadthaus fügt sich gut in die Umgebung ein. Vor allem wird der Neubau aber für eine lange Zeit die Verwaltungsabläufe erleichtern und damit Leerläufe eliminieren.

Grundsätzlich bin ich überzeugt, dass wir mit einem JA ein positives Zeichen für Kreuzlingen setzen, das das vom Gewerbe oft als schwach beurteiltes Image der Stadt heben wird. Vor diesem Hintergrund danke ich, als einfacher Bürger, allen für den Gang an die Urne und natürlich für die Stimme fürs Stadthaus!

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.