/// Rubrik: Leserbriefe | Topaktuell

Nein zum Stedi-Kredit

Leserbrief – Mit diesem Projektvorschlag mit dem eingequetschten Hafen verliert Ermatingen ein weiteres Freigelände ohne Kompensation. (Simon Engeler, Ermatingen)

Die Ermatinger Stedi. (Bild: zvg)

Die Ermatinger Stedi. (Bild: zvg)

Wenn die Mole schon neu gemacht werden muss, könnte man sie auch ein Stück begehbar machen über eine Bogenbrücke oder eine Öffnung auf der Westseite. Damit würde man die Fernsicht und den Sonnenuntergang wieder erleben. Dass der Hafen nicht für kleine Boote ausgelegt ist, entscheidet alleine schon der Preis für einen Hafenplatz. Damit endet die Fernsicht an der nächsten Yacht.   Stimmt man den Projektierungskosten von 385000 Franken zu, sitzt man schon in der Falle und Steuererhöhungen für das acht Millionen-Projekt sind vorprogrammiert. Deshalb stimme ich Nein für den Kredit und erwarte bessere, kreativere Vorschläge, bei der auch die Anstösser im Boot sind und der Platz auch hochwertiger ausgeführt wird.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.