/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Vierte Niederlage in Folge

Eishockey – Der EHCKK verlor am Samstag das vierte Spiel hintereinander und belegt somit Platz 5 in der Rangliste.

(Bild: zvg)

(Bild: zvg)

Es wartete kein einfacher Gegner in Grüsch. Die Bündner zeigten auch in diesem Spiel, warum sie seit Jahren zu den Stärksten in der Liga gehören. Mit viel Tempo und schönen Spielzügen bestimmten sie von Anfang an das Spiel. Die Kreuzlinger waren gut auf das Spiel eingestellt und versuchten den Gegner zu fordern. Das Heimteam konnte jedoch schon früh in Führung gehen und doppelte kurz darauf im Powerplay nach. Spühler schoss zwar nur eine Minute später den Anschlusstreffer, doch mehr lag leider nicht mehr drin bis zur ersten Pause.

Im Zweiten Drittel ging es im gleichen Stil weiter. Die Thurgauer bemühten sich, doch die Bündner hatten die bessere Auswertung. Ein weiteres Power-Play Tor in der 23. Minute brachte die Kreuzlinger noch mehr unter Druck. Trotz guten Chancen konnte der Anschluss nicht erneut geschafft werden. Das 4:1 gleich zu Beginn des letzten Drittels, brach den Gästen praktisch das Genick. Die Prättigauer hatten das Spiel unter Kontrolle und liessen den Kreuzlingern fast keine Möglichkeiten mehr. Mit den beiden Toren in der 47. und 52. Minute zum 6:1 war das Spiel gelaufen. Brunella verbuchte in 56. Minute noch sein obligates Tor zum 6:2 Endresultat, mehr lag aber leider nicht drin.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.