/// Rubrik: Stadtleben

Rathaus ist am Abstimmungssonntag geöffnet

Kreuzlingen – Am 27. November 2016 stimmen die Kreuzlinger Stimmberechtigten nebst den Eidgenössischen über die drei städtischen Vorlagen Neubau Stadthaus inklusive Tiefgarage und Neugestaltung Festwiese; über das sogenannte Museumskonzept sowie über die Budgets 2017 der Stadt und der Schule ab. Das Rathaus steht ab 12.30 Uhr für die Bevölkerung und für die Medien offen.

(Bild: Archiv)

(Bild: Archiv)

An diesem Abstimmungssonntag stehen zukunftsweisende Entscheide für die Kreuzlingerinnen und Kreuzlinger an. Mit den Resultaten wird zwischen 13 Uhr und 13.30 Uhr gerechnet. Für die Bevölkerung und Medien steht das Rathaus an der Löwenstrasse 7 ab 12.30 Uhr offen.

Sobald die Abstimmungsresultate vorliegen, werden sich der Gesamtstadtrat und Schulpräsident René Zweifel ins Rathaus an der Löwenstrasse 7 begeben. Zuerst wird Schulpräsident Zweifel die Abstimmungsergebnisse zu den Budgets der Primar- und Sekundarschule Kreuzlingen verkünden. Anschliessend gibt Stadtpräsident Andreas Netzle die Abstimmungsresultate zu den drei städtischen Vorlagen Neubau Stadthaus inklusive Tiefgarage und Neugestaltung Festwiese, Museumskonzept und das Budget 2017 der Stadt Kreuzlingen bekannt. Anschliessend sind die Gäste zu einem Apéro eingeladen.

Die städtischen Vorlagen im Überblick
Am 27. November stimmen die Kreuzlinger Stimmberechtigten über das Kreditbegehren für das Gesamtprojekt Neubau eines zentralen Stadthauses, Bau einer Tiefgarage und Neugestaltung Festwiese in der Höhe von 47.5 Mio. Franken ab. Zudem soll mit der Genehmigung eines jährlich wiederkehrenden Beitrages von 380’000 Franken der Betrieb der drei Institutionen Seemuseum, Museum Rosenegg und Planetarium-Sternwarte unterstützt werden. Des Weiteren legt der Stadtrat das Budget 2017 der Stadt Kreuzlingen mit einem Aufwandüberschuss von 1 Mio. Franken und Nettoinvestitionen von 12,2 Franken Mio. bei einem gleichbleibenden Steuerfuss von 66 Prozent zur Abstimmung vor.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.