/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Pallavolo-Damen gewinnen zum sechsten Mal

Volleyball – Die Kreuzlinger 1. Ligavolleyballerinnen gewannen ihr Spiel gegen die zweite Mannschaft aus Watttwil mit 3:0 und verbleiben mit neu 18 Punkten auf dem 2. Platz.

Volleyball25Mit veränderter Aufstellung starteten die Pallavolo-Damen in den ersten Satz. Das Heimteam liess sich dadurch nicht verunsichern und konnte sogleich in Führung gehen. Die Führung wurde durch ein druckvolles Spiel bis auf 15:9 ausgebaut. Bis zum Schluss blieben die Kreuzlingerinnen vorne. Doch der Satz war noch nicht ganz im Trockenen. Plötzlich zeigten sich Unsicherheiten im Kreuzlinger Spiel und die Eigenfehlerquote nahm deutlich zu. Dennoch konnte der Satz deutlich mit 25:16 gewonnen werden.

Ist es normalerweise der 3. Satz, der den Pallavolo-Damen Sorgen bereitet, war es dieses Mal der 2. Satz. Der ganze Satz gestaltete sich ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich deutlich absetzen. Auf Kreuzlinger Seite waren die vielen Eigenfehler Grund für den ausgeglichenen Satz. Am Ende des Satzes wollte man dann den letzten Punkt nicht erzielen und es wurde noch spannend. Mit 25:23 gelang es dem Heimteam, den wichtigen 2. Satz zu gewinnen.

Coach Georgieva war nicht zufrieden mit dem gezeigten ihrer Mannschaft und forderte ein konzentrierteres Spiel. Dies schien nicht so ganz zu gelingen. Zu Beginn hinkte man immer ein paar Punkte hinterher und so stand es nach Annahmeschwierigkeiten plötzlich 10:15 für das Gastteam aus Wattwil. Dies verunsicherte das Kreuzlinger Team aber überhaupt nicht und man holte Punkt für Punkt auf. In dieser Phase spielte das Heimteam nun endlich wieder ihr Spiel und setzte das gegnerische Team unter Druck. So gewannen die Pallavolo-Damen mit 25:20 den Satz und das Spiel mit 3:0.

Am nächsten Samstag spielen die Pallavolo-Damen auswärts gegen den VBC Andwil-Arnegg (Doppelturnhalle Ebnet, 18 Uhr) um weitere drei Punkte.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.