/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Freitagskino: A Clockwork Orange

Kreuzlingen - Mit «Clockwork Orange» findet die Kubrick-Filmreihe im Freitagskino ihr Ende. Der Film läuft am 2. Dezember, 20.30 Uhr, im Z88.

Malcolm McDowell spielt Alexander DeLarge im Kultfilm aus dem Jahre 1971. (Bild: zvg)

Malcolm McDowell spielt Alexander DeLarge im Kultfilm aus dem Jahre 1971. (Bild: zvg)

In London in einer nicht allzu weit entfernten Zukunft ist der Alex (Malcom McDowell) der Anführer einer Jugendgang. Die Gruppe selbst fällt mit nur durch Gewalttaten und Vergewaltigungen Wehrloser auf. Nachdem die Jungs wieder einen Einbruch nebst Mord begangen haben, wird Alex von einem Gangmitglied niedergeschlagen und der Polizei überlassen. Der ehemalige Anführer kommt ins Gefängnis. Zwei Jahre später muss er als Versuchsobjekt an einer neuartigen Aversionstherapie teilnehmen. Die Therapie konfrontiert Alex immer wieder mit Filmszenen stärkster Brutalität. Anschliessend kommt er frei, ist allerdings nichts weiter als eine willenlose Hülle. Kubricks «A Clockwork Orange» firmiert seit 30 Jahren als bissige Gesellschaftssatire über die Frage, ob Staat und Gesellschaft das Recht haben, kriminelle Gewalt dadurch zu bekämpfen, dass man dem Gewalttäter den freien Willen nimmt

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.