/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Brand in Hafenstrasse

Kreuzlingen – Ein Brand bei einem Einfamilienhaus an der Hafenstrasse 34 konnte heute nachmittag schnell von der Kreuzlinger Feuerwehr gelöscht werden. Auch die Polizei war im Einsatz.

Feuerwehreinsatz an der Hafenstrasse 34. (Bild: Stefan Böker)

Feuerwehreinsatz an der Hafenstrasse 34. (Bild: Stefan Böker)

Es schien, als würden die die Beamten von Brandstiftung ausgehen. Die Ursache ist jedenfalls noch ungeklärt. Die Beamten befragten Nachbarn und Passanten. Ein Schaulustiger wurde barsch angefahren, durfte aber letztendlich aus sicherer Entfernung weiter beobachten. Gebrannt hatte Material, das bei einem garagenähnlichen Anbau des Einfamilienhauses lagerte. Die Flammen hatten auch den Dachüberhang des Schopfs erreicht. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden dürfte einige tausend Franken gross sein.

Der Notruf erfolgte gegen 13.44 Uhr, teilte der Einsatzleiter der Feuerwehr mit. 25 Feuerwehrleute seien im Einsatz gewesen. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Die Hafenstrasse war ab Kreisel Hafenbahnhof wegen den Löscharbeiten kurzzeitig gesperrt.

Es ist der zweite Brand innert kurzer Zeit an deiser Adresse. Schon im Februar 2014 musste die Feuerwehr ausrücken. Damals handelte es sich allerdings um einen Grossbrand in der Villa.

Der zweigeschossige Bau mit hohem Mansardendach ist von der Denkmalpflege als wertvoll eingestuft, demnach denkmalgeschützt. Auf diese Weise bewertete Gebäude zeichnen sich unter anderem durch besondere architektonische Gestaltung oder handwerkliche  Meisterleistung aus.

Der Besitzer stammt aus Deutschland. Er wurde ebenfalls von der Polizei vernommen.

Schon im Jahre 2014 hiess es, man wolle das Haus renovieren lassen. Allem Augenschein nach steht es allerdings immer noch leer.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.