/// Rubrik: Polizeimeldungen | Region | Topaktuell

Neubau Zukunftswohnen brannte

Bottighofen – Die Feuerwehr musste am Mittwochabend einen Brand an der Fassade eines Neubaus in Bottighofen löschen, verletzt wurde niemand.

Verkohlte Wände im Neubau des Bottighofer Zukunftswohnens. (Bild: Emil Keller)

Verkohlte Wände im Neubau des Bottighofer Zukunftswohnens. (Bild: Emil Keller)

«Das war ein Grossbrand», stuft Feuerwehrkommandant Kurt Affolter das Feuer in der gerade im Bau befindlichen Bottighofer Altersiedlung ein. Am Mittwochabend um 21.30 Uhr erreichte den Feuerwehrstützpunkt Kreuzlingen der Notruf, um 23.45 Uhr war der Brand gelöscht und die über 60 Feuerwehrleute rückten wieder ab. Einige Feuerwehrkräfte hielten noch bis 2.45 Uhr Brandwache, um Glutnester auszuschliessen. Brennbares Material hatte im Erdgeschoss Feuer gefangen und die Flammen über die Fassade bis in den zweiten Stock getragen.

«Es standen auch einige Gasflaschen von der Baustelle in der Nähe, welche wir zuerst kühlen und dann herausschaffen mussten», erklärt Affolter den Einsatz seiner Leute.
Zur Spurensicherung und Klärung der Brandursache kamen der Brandermittlungsdienst und der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau vor Ort. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden dürfte mehrere zehntausend Franken gross sein. Ob es beim Bau der Alterssiedlung zu Verzögerungen kommt, werde zurzeit abgeklärt. «Wir wissen noch nicht, ob beim Holzbau auch tragende Teile beschädigt wurden», sagt Genossenschaftspräsident Urs Siegfried, welcher nun auf den Rapport des Holzbauingenieurs wartet. «Der Brand hätte aber natürlich nicht sein müssen.»

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.