/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Auf Autobahn gewendet

Frauenfeld – Die Kantonspolizei Thurgau hat am Freitagmorgen auf der Autobahn A7 bei Frauenfeld einen Falschfahrer aus dem Verkehr gezogen.

Symbolbild. (Bild: Archiv)

Der 38-jährige Eritreer war um 5.45 Uhr auf der Autobahn A7 in Richtung Konstanz unterwegs. Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau verpasste er die Ausfahrt Frauenfeld Ost und bemerkte dies nach einigen Kilometern.

Er wendete daraufhin auf der Autobahn sein Fahrzeug und fuhr auf dem Pannenstreifen in Richtung der Einfahrt Frauenfeld Ost, um die Autobahn zu verlassen. Dort wurde er von einer Patrouille der Kantonspolizei Thurgau aus dem Verkehr gezogen, die durch einen anderen Autofahrer alarmiert worden war.

Der Führerausweis des 38-Jährigen wurde zu Handen des Strassenverkehrsamts eingezogen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.