/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Korbballer haben sich etabliert

Korbball – Die Korbballgemeinschaft Altnau-Kreuzlingen blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück.

KorbballNach einem äusserst erfolgreichen ersten Jahr hatte sich die Korbballgemeinschaft Altnau-Kreuzlingen auch im zweiten Jahr wieder hohe Ziele gesteckt. So begann die Hallensaison gleich mit der Titelverteidigung am Höfercup, dem ersten Vorbereitungsturnier im Herbst. Mit dem Turniersieg war der Start in die Hallensaison also geglückt. Diesen Schwung nahm das Team dann mit ins Jahr 2016. In der Thurgauer Hallenmeisterschaft war Altnau-Kreuzlingen mit zwei Mannschaften vertreten, wobei die 1. Mannschaft im Februar vor heimischem Publikum in Altnau auch den Thurgauermeistertitel zum zweiten Mal in Folge feiern durfte. Leider ist der Korbballgemeinschaft dieses Kunststück im Schweizer-Cup trotz vorgängigem Trainingsweekend im Sportzentrum Willisau, nicht gelungen. Mit einer 14:15 Halbfinal-Niederlage gegen den späteren Cup-Sieger Neuenkirch LU, verpasste das Team vom Bodensee den Finaleinzug sehr knapp. Auch das Spiel um die Bronzemedaille gegen Pieterlen ging mit 13:17 verloren.

Spass im Trainingslager
Nach dieser grossen Enttäuschung im Schweizer Hallen-Cup legte das Team seinen Fokus sofort auf die Freiluftsaison. Im April reiste die Korbballgemeinschaft deshalb nach Tenero ins Sportzentrum, um unter optimalen Bedingungen ein Trainingslager zu absolvieren. Trotz intensiven Trainingseinheiten kam der Teamgeist und Spass dabei natürlich nicht zu kurz. Weil wegen teilweise winterlichen Verhältnissen sämtliche Vorbereitungsturniere auf dem Rasen abgesagt werden mussten, organisierte die Korbballgemeinschaft selbst Trainingsspiele gegen diverse Mannschaften.

Die NLA Saison 2016 hätte dann wohl nicht spannender sein können. Während dem ganzen Sommer kämpften vier Mannschaften Kopf an Kopf um die begehrten Medaillen. So kam es dann auch, dass sich am Ende der Saison hinter dem Schweizermeister Pieterlen mit 26 Punkten gleich drei Mannschaften mit 24 Punkten wiederfanden. Weil Altnau-Kreuzlingen in der Vor- und Rückrunde in den direkten Duellen gegen Madiswil und gegen Bachs ohne Niederlage blieb, hat sich das Team nach einer langen Saison schlussendlich mit dem Vize-Schweizermeistertitel belohnt. Auch die 2. Mannschaft, bestehend aus jungen Nachwuchstalenten, konnte ihrerseits mit dem Gewinn der Goldmedaille in der Thurgauer 3. Liga einen Erfolg bejubeln.

An dieser Stelle gilt ein ganz spezieller Dank unseren Sponsoren. Ohne diese grosszügige Unterstützung wäre eine solch ereignisreiche Korbballsaison schlicht und einfach nicht möglich.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.