/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Tödlicher Selbstunfall

Mauren – Bei einem Selbstunfall zog sich ein Autofahrer am Donnerstagabend in Mauren tödliche Verletzungen zu. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

(Symbolbild: tm)

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau war der Autofahrer kurz vor 20.30 Uhr auf der Bergerstrasse in Richtung Berg unterwegs. Aus bislang unbekannten Gründen kollidierte er mit einer Verkehrsinsel und überquerte die Gegenfahrbahn. In der Folge prallte er frontal in eine Holzbeige und einen Baum und kam schliesslich im Garten einer Liegenschaft zum Stillstand.

Die durch Passanten und Anwohner alarmierten Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau und des Rettungsdienstes konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Strassenrettung der Stützpunktfeuerwehr Weinfelden befreite den eingeklemmten Mann aus dem Fahrzeug.

Zur Klärung des Unfallhergangs wurde der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau beigezogen. Die Identität des Opfers ist noch unklar. Sie wird derzeit am Institut für Rechtsmedizin in St. Gallen abgeklärt. Die Staatsanwaltschaft Bischofszell hat eine Untersuchung eröffnet.

Während der Unfallaufnahme musste die Bergerstrasse in beide Richtungen für mehrere Stunden gesperrt werden. Die Feuerwehr Berg leitete den Verkehr um.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.