/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Messerattacke in Fürstenberg

Fürstenberg – In einer Wohnung im Ortsteil Fürstenberg ist in der Nacht zum Samstag, gegen 2 Uhr, ein deutlich alkoholisierter 38-jähriger Mann mit einem Küchenmesser auf einen 36-Jährigen Bekannten losgegangen.

(Bild: tm)

Der Mann hat ihn durch einen Stich in den Rücken, und durch dessen anschliessende Abwehrversuche zusätzlich an den Armen und Händen erheblich, aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Zuvor hielten sich die beiden Beteiligten und ein weiterer Mann im Wohnzimmer der Wohnung auf und konsumierten dort Alkohol. Dort schlug der 38-Jährige zunächst unvermittelt und ohne ersichtlichen Grund dem 36-Jährigen mit der Faust in das Gesicht. Nach einer sich anschliessenden Rangelei verliess der Tatverdächtige wütend das Wohnzimmer, kam nach einigen Minuten mit einem Messer in der Hand zurück, und stach von hinten auf den am Wohnzimmertisch sitzenden Geschädigten ein. Beim Versuch, dem Angreifer das Messer zu entreissen, erlitt der 36-Jährige teilweise stark blutende Stich- und Schnittverletzungen an den Armen und Händen. Er musste durch den Notarzt am Ereignisort versorgt und anschliessend stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Der Tatverdächtige liess sich am Tatort von der verständigten Polizei widerstandslos vorläufig festnehmen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat aufgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Konstanz erliess das zuständige Amtsgericht einen Haftbefehl gegen den 38-Jährigen wegen gefährlicher Körperverletzung. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.