/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

SP mit bewährtem Team

Kreuzlingen - Zur Schulbehördenwahl tritt die SP Kreuzlingen mit einem bewährtem Team für die nächste Legislatur an.

An der Nominationsversammlung von Anfangs November wurden die bisherigen Schulbehördenmitglieder der Primarschule Christine Graeser und Karen Kägi Appius und für die Sekundarschulbehörde Gisela Theus einstimmig gewählt. Auch Erich Kramer stellte sich nochmals für die Rechnungsprüfungskommission zur Verfügung.

(V.l.) Karen Kägi Appius, Christine Gräser und Gisela Theus. (Bild: zvg)

Die drei langjährigen Behördenmitglieder betonten bei der Vorstellung die Wichtigkeit ihrer Tätigkeit in der Schulbehörde. Sie setzen sich dabei weiterhin für eine auf die Zukunft ausgerichtete Schule ein, die auf gesellschaftliche Veränderungen eingeht- So ist dabei die Übernahme der Horte durch die Schule ein wichtiger Schritt, den veränderten Arbeitsgewohnheiten der Eltern Rechnung zu tragen. Die Schule soll den Schülerinnen und Schüler eine optimale Lernumgebung bieten, genauso wie allen Angestellten gute Arbeitsbedingungen.

Im Zentrum der Schule stehen die Kinder. Jedes Kind soll seinen Fähigkeiten entsprechend gefördert werden. Es ist wichtig, dass die sinnvollen Fördermassnahmen, wie der Halbklassenunterricht und kleine Klassengrössen auch in Zukunft beibehalten werden. Die drei bisherigen Schulbehördenmitglieder betonen auch die Wichtigkeit der Weiterführung der befristeten externen Lernschule BEL. Die Timeout-Schule soll auch ohne finanzielle Mittel des Kantons weiter betrieben werden. Die BEL ermöglicht betroffenen Schülerinnen und Schülern eine nachhaltige gesellschaftliche Reintegration.

Die SP Kreuzlingen ist von der geleisteten Arbeit der bisherigen Schulbehördenmitglieder überzeugt und unterstützt sie bei der kommenden Wahl vom 12. Februar.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.