/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Blechschäden nach starkem Schneefall

Region – Bei hochwinterlichen Strassenverhältnissen kam es am frühen Samstagabend im Kanton Thurgau zu mehreren Selbstunfällen. Verletzt wurde niemand.

Auf der A 7 bei Schwaderloh prallte ein Fahrzeug bei winterlichen Strassenverhältnissen in die Leitplanke. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Starke Schneefälle nach 17 Uhr führten in Teilen des Kantons Thurgau zu hochwinterlichen, schwierigen Strassenverhältnissen. Betroffen waren insbesondere der Seerücken oberhalb von Kreuzlingen und Teile des Hinterthurgaus. Weil zahlreiche Automobilisten auf den schneebedeckten und teilweise vereisten Strassen stecken blieben oder von der Fahrbahn rutschten, kam es auch zu grösseren Staus. Zwischen Kreuzlingen und Siegershausen war während rund einer Stunde kein Durchkommen mehr.

Bei den von der Kantonspolizei Thurgau registrierten Verkehrsunfällen kam es meist zu Blechschaden, zum Teil  wurden Verkehrseinrichtungen beschädigt. Personen wurden nicht verletzt.

Die Unfälle waren zumeist auf nicht an die winterlichen Verhältnisse angepasste Geschwindigkeit oder zu geringen Abstand zurückzuführen. Nach 19 Uhr beruhigte sich die Situation auf den Thurgauer Strassen wieder. Der Winter- und Räumungsdienst des Kantonalen Tiefbauamtes stand am Samstag bis am späten Abend und ab dem frühen Sonntagmorgen mit allen verfügbaren Kräften  im Einsatz.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.