/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Kirchenpräsident tritt zurück

Kreuzlingen – Thomas Gisler, Präsident der Vorsteherschaft der Katholischen Kirchgemeinde Kreuzlingen-Emmishofen, hat um seinen Rücktritt per 30. Juni ersucht.

Kirchenpräsident Thomas Gisler. (Bild: archiv)

«Die Aufgaben und die zeitliche Belastung als Präsident werden für mich leider nicht weniger, sondern immer mehr», begründet der katholische Kirchenpräsident diesen Schritt. «Jetzt ist das Limit der Belastbarkeit überschritten und mein Zeitfenster für ein weiteres Engagement in der Kirchgemeinde definitiv zu klein.»

Gislers Rücktrittsgesuch an die Kirchenvorsteherschaft datiert vom 3. Januar. Er bittet darin um eine wohlwollende Prüfung und Bewilligung und entsprechende Mitteilung an die Landeskirche.

An seine Kollegen gerichtet schreibt Gisler: «Für eure stets konstruktive Mitarbeit, euer grosses Engagement und eure tatkräftige Unterstützung für die Kirchgemeinde danke ich sehr. Ich habe dies immer geschätzt. Herzlichen Dank.»

Die Kirchenvorsteherschaft bedauert den Rücktritt sehr, wie sie heute in einem Communiqué mitteilte. Die Behörde werde «sein grosses Engagement für die Kirchgemeinde, sein lösungsorientiertes und tatkräftiges Wirken und Handeln als Präsident vermissen».

Interessentinnen und Interessenten für das Amt sind gebeten, sich bis zum 13. März an die Kirchenvorsteherschaft zu wenden. Die Wahl ist an der Kirchengemeindeversammlung vom 22. Mai vorgesehen.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.