/// Rubrik: Region | Topaktuell

Gefahr auf gefrorenen Gewässern

Frauenfeld – Die Kantonspolizei Thurgau mahnt zur Vorsicht und rät vom Betreten der Eisflächen auf Thurgauer Gewässern ab.

Spezialisten der Seepolizei messen und überprüfen die Eisdicke am Hüttwilersee. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Seit Anfang Woche haben Spezialisten der Seepolizei der Kantonspolizei Thurgau Eismessungen bei Gewässern durchgeführt. Am Mittwoch ergaben die Messungen beim Hüttwilersee ein ungenügendes Ergebnis. Die Eisdicke betrug zirka vier Zentimeter und war nicht durchgehend gefroren.

Aufgrund dieser Umstände ist die Tragfähigkeit auf den Gewässern im Kanton Thurgau zur Zeit nicht gegeben. Die Kantonspolizei Thurgau mahnt zur Vorsicht und rät deshalb vom Betreten der Eisflächen ab. Verantwortlich für die Freigabe sind die zuständigen Gemeinden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.