/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Freie Liste ist dafür

Kreuzlingen – Die Fraktion Freie Liste/Rägebogä unterstützt einstimmig das Kreditbegeheren zur Sanierung der Romanshornerstrasse.

Am 12. Februar stimmt Kreuzlingen über die Neugestaltung der Romanshornerstrasse ab. (Bild: sb)

Am 12. Februar werden die Kreuzlinger Stimmberechtigten über ein Kreditbegehren von 2’890’000 Franken an die Sanierung und Aufwertung der Romanshornerstrasse zwischen dem Kreisel Blauhausplatz und dem Ziilkreisel abstimmen.

Mit der vorgesehenen Sanierung und der Aufwertung der Romanshornerstrasse werden die neusten Erkenntnisse der Verkehrsplanung berücksichtigt. Die Erarbeitung des Projektes erfolgte in enger Zusammenarbeit zwischen der Stadt Kreuzlingen, dem kantonalem Tiefbauamt und direkt betroffener Interessenvertreter wie zum Beispiel des Quartiervereins, der Schule, des Gewerbes, des öffentlichen Verkehrs und Pro Velo. Aus Sicht der Fraktion ist das vorliegende Projekt somit breit abgestützt und trägt zur Verbesserung der Sicherheit für die Fussgänger und Velofahrenden bei, verbessert die Aufenthalts und Wohnqualität und setzt städtebauliche Akzente mit der Aufwertung des historischen Dorfbildes von Kurzrickenbach.

Die Fraktion Freie Liste/Rägebogä unterstützt die vorgesehene Sanierung und Aufwertung der Romanshornerstrasse einstimmig und empfiehlt die Vorlage den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern zur Annahme.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.