/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Reden wir das Wetter schlecht?

Kreuzlingen – Am nächsten Mittwoch hat die VHS Kreuzlingen Patrick Hächler, Dipl.phys. ETH, Meteorologe, mit dem Vortrag «Reden wir das Wetter schlecht?» im Torggel Rosenegg an der Bärenstrasse 6 zu Gast.

Sommertag im Seeburgpark. (Bild: Mario Gaccioli)

Wetter und Klima liefern seit eh und je Gesprächsstoff für die Menschheit. War es früher besser? Stabiler? Werden die Schilderungen früherer Unwetter nicht jedes Jahr blumiger und unrealistischer? Wir wissen heute sehr viel über das aktuelle Wetter, über das vergangene Klima und sogar über die Zukunft. Im Vortrag wird dargelegt, wie Wetter generell zustande kommt und was der Unterschied zwischen Wetter und Klima ist.

Es wird erklärt, was das heutige Klima alles beinhaltet, insbesondere welche Ausreisser, also welche Unwetter, ohnehin schon dazu gehören. Dann stellt sich natürlich die Frage: Ändert sich das Klima? Hier werden in den Medien, aber auch in der Wissenschaft, bekanntlich die wildesten Spekulationen verbreitet. Was ist bereits im Gange, was steht uns noch bevor? Ein sich änderndes Klima bewirkt vielfältige Auswirkungen, lokal, global, und in vielerlei Beziehungen. Das führt zur Frage, was man machen könnte/müsste, um Unerfreuliches möglichst zu verhindern. Oder die Gegenthese: Das Jammern über einen rasanten Klimawandel hin zur globalen Erwärmung sei reine Panikmache.

Der Vortrag ist allgemeinverständlich und erfordert keine besonderen Vorkenntnisse.
Patrick Hächler, der St.Galler Physiker und Meteorologe, arbeitete über 30 Jahre bei Meteo Schweiz in Zürich. Er war vor Jörg Kachelmann auch als Meteo-Experte Gast in der Freitagabend Tagesschau des Schweizer Fernsehens.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.