/// Rubrik: Artikel

Neue Filmspots für den Thurgau

Frauenfeld – Der Kanton Thurgau wirbt ab heute mit zwei neuen Filmspots. Während beim einen der Wirtschaftsstandort im Vordergrund steht, zeigt der andere die touristischen Perlen im Kanton.

Screenshot des Films über die touristischen Highlights. (Bild: youtube.com)

Mit schnellen Schnitten und vielen Schauplätzen soll sowohl der Werkplatz als auch Plätze für die Freizeit im Kanton Thurgau der Öffentlichkeit präsentiert werden. Manch eine oder manch einer dürfte überrascht sein ob der Vielfalt des Thurgaus.

In den beiden rund eineinhalbminütigen Spots werden die wirtschaftlichen und touristischen Glanzlichter im Thurgau gezeigt. Das verbindende Glied zwischen den einzelnen Szenen ist ein junger Mann, der sich mit schnellen Schritten durch ausgesuchte Schauplätze bewegt.  Dabei kommt er im Rahmen des Werkplatzes Thurgau vorbei an Stadler Rail Zügen in der Montagehalle, an meterhohen Pappröhren der Fima Model, geht in einem eleganten Strellson-Anzug oder zeigt sich in Unterwäsche von ISA Bodywear. Im touristischen Spot passiert der Protagonist nebst der facettenreichen Landschaft auch Höhepunkte wie den Arenenberg, die Kartause Ittingen, das Kloster Fischingen oder das Connyland.

Ziel der Steuerungsgruppe Marketing des Kantons Thurgau, die sich verantwortlich zeichnet für die neuen Spots, ist es, kurz und auf moderne Weise die Hotspots unter den lokalen Unternehmen sowie den touristischen Orten vorzustellen. Der Thurgau will sich mit den Spots als vielseitiger Wirtschaftsstandort mit attraktiven Rahmenbedingungen positionieren und gleichzeitig die Schönheit und Vielfältigkeit des Kantons aufzeigen.

Künftig sollen die Kurzfilme – die auch ohne Ton funktionieren – über Soziale Medien, an Messen, Veranstaltungen und Tagungen gezeigt werden. Konzipiert und produziert wurden die Spots von der Agentur Koch Kommunikation in Frauenfeld.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.