/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Stärnäzauber sucht neuen Präsidenten

Kreuzlingen – Als Präsidentin tritt Silvia Cornel nach drei wundervollen Weihnachtsmärkten zurück. Das Amt eignet sich für Jungunternehmer.

Silvia Cornel tritt als Präsidentin des dem Gewerbeverein angegliederten OKs Stärnäzauber zurück. (Bild: zvg)

Beim ersten Mal bangte das Organisationskomitee noch, ob der Kreuzlinger Weihnachtsmarkt beim Publikum ankommt. Doch keine Sorge, der Stärnäzauber wurde ein voller Erfolg. An den beiden darauffolgenden Durchführungen konnten die Organisatoren aus dem Gewerbeverein dann ihr Know-How mitnehmen und den dreitägigen Anlass etablieren.

«Ich bleibe im OK, aber das Präsidium möchte ich aus zeitlichen Gründen abgeben», begründet Silvia Cornel ihre Entscheidung zum Rücktritt. Als Nachfolgerin oder Nachfolger könnte sie sich junge Unternehmer vorstellen. Eine Mitgliedschaft im Gewerbeverein ist aber nicht nötig; einige Anfragen laufen schon. «Man muss einige Zeit investieren. Gerade in der Schlussphase kann es ziemlich hektisch werden. Aber durch die erfahrenen Mitglieder des OKs gibt es volle Unterstützung, mit Rat, Tat und Werbung. Der Bonus ist: Man kann viele Kontakte im Gewerbe knüpfen.» Das OK möchte das Amt möglichst schnell besetzen, denn die Leistungsvereinbarung mit der Stadt Kreuzlingen ist abgelaufen. Es soll auch dieses Jahr wieder einen Kreuzlinger Weihnachtsmarkt geben. Aber nicht um jeden Preis. «Bevor wir die Vereinbarung erneuern, wollen wir das Präsidium neu besetzen», sagt Cornel. «Wir wollen uns neu positionieren.» Vom Präsidenten erhofft sich das OK frischen Wind und Ideen.

Zu den Aufgaben des Präsidenten gehört, den Weihnachtsmarkt nach aussen zu vertreten. Der Präsident ist ausserdem verantwortlich für den Projektplan und muss alle Ressorts im Überblick haben. «Es braucht jemanden, der den roten Faden in den Händen hält», so Cornel.

www.stärnäzauber.ch

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.