/// Rubrik: Leserbriefe | Topaktuell

Nachwort USR III

Leserbrief – Der Sturm um USR III hat sich nach dem Nein urplötzlich gelegt, dazu ein paar Gedanken. (Thomas Baumann, Konstanzerstr. 72a, 8280 Kreuzlingen)

(Bild: archiv)

Der Drohbrief aus Brüssel Anfang Februar an die Schweiz mit Aufforderung zur Steuer-Cooperation ging insgesamt an 90 «Drittländer» weltweit, also Länder ausserhalb des EU-Wirtschaftsraumes. Nun stehen in der Oxfam-Liste von 2016 unter den ersten vier bedeutendsten Steueroasen weltweit nach den Bermudas drei Länder der EU (Niederlande, Irland, Luxemburg). Wenn jetzt befürchtet wird, die EU könnte nach der misslungenen USR III-Operation den Druck auf die Schweiz erhöhen, so besteht immerhin die Gelegenheit, den Drohbrief gebührend zu beantworten: die Schweiz bittet um Herausgabe der Drittländer-Liste, um bei der korrekten Vervollständigung behilflich zu sein. Sicher wäre unseren Gremien viel geholfen, dieses komplexe Thema anzugehen, an dem die Schweiz schon fünf Jahre tüftelt, wenn die gewieften Experten in den EU-Kommissionen praktische Beispiele vorgäben, wie sie die vor ihrer eigenen Haustür ausgebreiteten Steuersümpfe trockenzulegen gedenken.

Share Button

One thought on “Nachwort USR III

  1. Bruno Neidhart

    Wenn ich recht informiert bin, listete OXFAM (Committe for Famine Relief, 1942 in England gegründet, Ziel Linderung der Hungersnot) die Schweiz 2016 auf Rang vier der Steueroasen betreffend gebotener Möglichkeiten zur Umgehung von Steuern durch Unternehmen!
    Die heute internationale Organisation lebt von vielen privaten Gönnern, sowie von Shops, in denen Ehrenamtliche „Gespendete Gebrauchtwaren“ anbieten (habe daselbst schon Bücher gekauft). Wie wär’s mit einem Laden an der Konstanzerstrasse? So viel ich weiss, ist jedoch die Schweiz nicht Mitglied bei OXFAM. In Genf ist lediglich im Rahmen der dort tagenden internationalen Organisationen ein Lobby-Büro angesiedelt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.