/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Banküberfall geklärt und verhindert

Frauenfeld – Die Kantonspolizei Thurgau hat Ende Dezember zwei Männer verhaftet, die im Thurgau einen Banküberfall geplant hatten. Einer der beiden, ein 27-jähriger Kosovare, hat gestanden, im Mai 2016 die Geschäftsstelle der Thurgauer Kantonalbank in Erlen überfallen zu haben.

Auch Pistolen wurden bei den Verdächtigen gefunden. (Bild: archiv)

Die Kantonspolizei Thurgau und die Staatsanwaltschaft Bischofszell haben einen Banküberfall im Thurgau geklärt und einen weiteren Überfall verhindert. Intensive und aufwendige Ermittlungen führten die Strafverfolgungsbehörden im Dezember 2016 auf die Spur eines 27-jährigen Kosovaren und eines 33-jährigen im Kosovo geborenen Schweizers. Die beiden Männer wurden vor Weihnachten verhaftet. Sie gaben in den Einvernahmen zu, einen Überfall auf eine Bank im Thurgau geplant zu haben. In den weiteren Befragungen gestand der Kosovare, den Raub in Erlen begangen zu haben. Die Männer befinden sich in Untersuchungshaft.

Beim Überfall in Erlen war die Bankangestellte mit einer Pistole bedroht worden. Bei den Verhaftungen wurden unter anderem zwei Pistolen sichergestellt.

In der Strafuntersuchung der Staatsanwaltschaft Bischofszell wird unter anderem abgeklärt, ob der Kosovare als Einzeltäter gehandelt hat und ob die beiden Männer noch für weitere Delikte in Frage kommen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.