/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Süsswasser trifft Salzwasser

Kreuzlingen – Am Samstag, 8. April, von 18 bis 24 Uhr lädt das Seemuseum Kreuzlingen im Rahmen der Kunstnacht Kreuzlingen-Konstanz zu einem vielfältigen Eintauchen in verschiedene Gewässer ein: Fotografien, Schmuckstücke, eine tänzerische Interpretation und die «Bar Seemuseum» laden zum Verweilen ein.

Alexandra Lulay zeigt ihr Schmuckstücke. (Bild: zvg)

Nur drei Prozent des Wassers auf der Erde sind Süsswasser. Fünf Jahre lang hat Michel Roggo Süsswasserlebensräume rund um den Globus dokumentiert. Der international renommierte und vielfach ausgezeichnete Schweizer Fotograf zeigt 40 faszinierende Bilder von Unterwasserlandschaften, aufgenommen in der Schweiz und an exotischen Orten der Welt. Seine Bilder eröffnen Einblicke in fremde Welten und zeigen Paradiese von zauberhafter, doch auch zerbrechlicher Schönheit.

Von ebensolcher Schönheit sind die Werke der Goldschmiedin Alexandra Lulay: In ihrem Atelier in Kreuzlingen verwandelt sie nicht nur Schätze des Meeres in zauberhafte Kreationen, sondern auch Süsswasser-Zucht-Perlen und Edelsteine. Anlässlich der Kunstnacht zeigt sie sowohl Schmuckstücke wie auch unverarbeitete Perlen und Korallen.

Jeweils um 19.15, 20.15 und 21.15 Uhr wird die Ausstellung durch die Musikschule Kreuzlingen mit Musik und Tanz bespielt. Es entsteht eine Unterwasserlandschaft zum Eintauchen und Staunen. Ausgehend von den Bildern entwickeln die Jugendlichen der Tanz-Company ihr fliessendes Bewegungsmaterial und freuen sich auf das einmalige Erlebnis, im Museum zu live Musik zu tanzen und dabei ihre Zuschauer zu verzaubern.
www.Kunstnacht.de

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.