Archiv für den Monat: April 2017

Sensationssieg in Portugal

Motorsport – Die Rennpremiere von Philipp Frommenwiler im Lexus RC-F GT3 war ein voller Erfolg. In einem hitzigen Rennen im portugisischen Estoril setzten sich der 27-Jährige und sein Teamkollege Albert Costa gegen starke Konkurrenten durch und triumphierten souverän. Mit seinem Sieg beim Auftaktrennen der International GT Open gelang Frommenwiler ein Einstand nach Mass im Team von Emil Frey Racing.

Jubel beim Sieger. (Bild: zvg)

«Ich kann meine Freude nur schwer in Worte fassen, es ist einfach unbeschreiblich», sagte Philipp Frommenwiler nach dem 70-minütigen Rennen auf dem Circuito do Estoril. «Mit diesem Erfolg hätten wir nicht gerechnet. Der gesamten Mannschaft von Emil Frey Racing gebührt ein riesiger Dank. Die …
* Weiterlesen…

Zweiter Bücherschrank eröffnet

Kreuzlingen – Am 28. April führte die SP Kreuzlingen ihre Mitgliederversammlung im neuen Saal des Trösch durch. Dabei wurde auch der zweite offene Bücherschrank eröffnet.

(Bild: Manfred Walker/pixelio.de)

Im ersten Block wurde unter der Leitung von Franco Bucca die Traktanden des Bezirkes behandelt. Dabei wurden nochmals die Kantonsratswahlen thematisiert und die Erstarkung der Bezirkpartei gelobt. Es wurde betont, dass die Mitgliederwerbung in den Aussengemeinden verstärkt werden muss.

Im zweiten Teil wurde die Mitgliederversammlung der SP …
* Weiterlesen…

Erfreuliche Jahresversammlung

Lipperswil – Präsident Karl Möckli konnte rund 60 Mitglieder zur fünften ordentlichen Generalversammlung des Fördervereins für den Wiederaufbau des Napoleonturms zu Hohenrain begrüssen.

Von 1829 bis 1855 stand im Hohenrain ein Aussichtsturm, im Volksmund Napoleonturm genannt. Seit heute steht wieder einer dort. (Bild: Markus Thalmann)

Der Präsident zeigte sich dankbar und erfreut darüber, dass das wesentliche Ziel des Vereins wenige Tage zuvor in Erfüllung ging. In der speditiv und ruhig verlaufenen Versammlung …
* Weiterlesen…

Grosses Korbball-Turnier

Korbball – Am 1. Mai findet in Kreuzlingen der jährliche Korbball-Spieltag der Jugendlichen aus den Thurgauer Turnvereinen statt. Auf dem Burgerfeld werden gut 90 Teams mit 750 Kindern erwartet. (Gabi Wüthrich)

Korbballer in Aktion. (Bild: zvg)

Bei den Mädchen sind zwölf Teams in der Kategorie A und 25 Teams in der Kategorie B gemeldet, bei den Knaben 15 bzw. 20 Mannschaften. In der Kategorie A kämpfen jeweils die Jahrgänge 2001 und jünger um die meisten Treffer, in der Kategorie B …
* Weiterlesen…

Viel Frühling an den ersten Thurgauer Gartentagen

Kreuzlingen/Region – Rechtzeitig zum Start der gemeinsamen Aktionstage hatte sich am vergangenen Wochenende das Wetter wieder frühlingshaft gezeigt. So konnte sich der Detailhandel der «Grünen Branche» im Thurgau den zahlreichen Besucherinnen und Besucher ideal präsentieren.

Die von den Betrieben inszenierten Themen gingen von «Kräutervielfalt» über «Gartenkinder» bis hin zu «botanischen Orchideen». Teils erhielten die interessierten Gäste gar ein blumiges Geschenk. An einigen Orten wurden Arbeitsschritte gezeigt oder die Besucher zum Mitgestalten angeregt. Auf Führungen erhielten die Gäste vertiefte Einblicke ins Schaffen der «Grünen Profis» oder …
* Weiterlesen…

Ausflugsziel Weinkeller

Ermatingen/Salenstein - 23 Winzer in zwölf Ortschaften laden am Samstag, Sonntag und am 1. Mai in ihre offene Weinkeller ein, um den «überraschend» aussergewöhnlich guten Jahrgang 2016 zu präsentieren.

An diesem Wochenende öffnen 23 Winzer ihre Keller und offerieren ihre Weine zur Degustation. Der sonnige Spätsommer und der mehrheitlich trockene Herbst haben die Trauben optimal reifen lassen. Die Winzer freuen sich retrospektiv über ein überraschend gutes Weinjahr. Schaut man doch zurück auf eine anspruchsvolle Saison mit Frost im April …
* Weiterlesen…

«Faszination, Information, Erlebnis»

Kreuzlingen - An der Gewerbeausstellung widmet die Stadt ihren Stand den drei Kreuzlinger Museen. Das Seemuseum, das Museum Rosenegg und das Plantetarium/Sternwarte spannen zusammen und präsentieren den Besuchern ihre Stärken unter dem Motto «Faszination, Information, Erlebnis».

(V.l.) Stadtpräsident Andreas Netzle, Rosenegg-Leiterin Heidi Hofstetter, Gerhart Lehmann vom Planetarium/Sternwarte und Seemuseums-Leiterin Ursula Steinhauser freuen sich schon auf die Gewerbeausstellung 2017. (Bild: sb)

Der Gewa-Stand der Stadt Kreuzlingen bietet Besuchern immer wieder beliebte Attraktionen. Man denke etwa an das begehbare Orthofoto des Stadtgebiets im Jahr 2013. Mit den …
* Weiterlesen…

Eine Rolltreppe für Forellen

Kreuzlingen – Ein renaturierter Bach im Kanal ist eine Rarität im Thurgau. Hier in Kreuzlingen kann man diese nun sehen – zwischen Bahnhofstrasse und Konstanzerstrasse fliesst der Saubach offen und mit vielen Vorteilen für Fische und Kleintiere.

Stefan Braun, Ernst Zülle und Roman Niedermann (v.l.) am Saubach. (Bilder: vf)

«Wer selbst schon einmal Wasser im Keller hatte, weiss, was es für eine Arbeit es ist, es wieder trocken zu bekommen», so Stadtrat Ernst Zülle, der bereits zwei Keller entwässert hat. Um derlei Risiken gering zu halten, …
* Weiterlesen…

Das Chäshüsli bleibt

Tägerwilen – Das Chäshüsli in Tägerwilen hat eine neue Besetzung gefunden. Ab dem 1. Mai gibt es daher andere Öffnungszeiten.

Am 6. Mai gibt es einen Apéro für die Kunden im Chäshüsli. (Bild: zvg)

Vor rund 17 Jahren machte sich Annemarie Nater selbständig und übernahm das Chäshüsli in Tägerwilen. Tag für Tag war sie für ihre Kundschaft vor Ort und verkaufte Käse und regionale Produkte. Mit viel Liebe ergänzte …
* Weiterlesen…

Das Märli vom Bürokratiemonster und dem Subventionstiger

Leserbrief – Am 21. Mai stimmen wir über die Energiestrategie 2050 ab. Die Gegner der Strategie argumentieren unter Anderem mit zwei plötzlich invasiv auftretenden Spezies die es zu bekämpfen gilt: Dem Bürokratiemonster und dem Subventionstiger. (Daniel Moos, Gemeinderat Freie Liste, Kreuzlingen)

(Bild: pixelio)

Beides zwei ausgesprochen unangenehme Zeitgenossen die von den Gegnern der Energiestrategie hier ins Feld geführt werden. Dabei vergessen die Gegner der Strategie, dass sie diese beiden Monster selber erschaffen haben! Es ist schon tragisch wie von den Gegner ausgeblendet wird, wie der Steuerzahler die Kernkraftwerke in der …
* Weiterlesen…