/// Rubrik: Artikel | Stadtleben | Topaktuell

Kreuzlingen Tourismus strahlt

Hohenrain – Bei der Mitgliederversammlung am vergangenen Montag, 22. Mai, präsentierte Kreuzlingen Tourismus Zahlen, Fakten und wunderschöne Impressionen aus der Region.

Silvia Cornell (l.) und Nicole Esslinger vor dem Napoleonturm. (Bild: vf)

Am Napoleonturm fand die Mitgliederversammlung von Kreuzlingen Tourismus am Montag, 22. Mai, statt. Hier hatten die Mitglieder gleich die Möglichkeit, den neu errichteten Turm und das gigantische Panorama der Region zu besichtigen. Markus Thalmann, Gemeindepräsident von Tägerwilen, nützte die Gelegenheit, um die Geschichte des Turms (wir berichteten) zu erläutern. Nun aber zu den Zahlen: 76 447 Gäste übernachteten im Jahr 2016 in Hotels, Jugendherbergen oder Campingplätzen in Kreuzlingen.  11 754 Anfragen gingen in schriftlicher, telefonischer oder persönlicher Form bei Kreuzlingen Tourismus ein. Mit einem Betriebsertrag von 251 857 Franken ist dieser rückläufig im Vergleich zu den Vorjahren. Zu den Fakten: In der ersten Hälfte diesen Jahres standen Werbeaktivitäten in der Bodensee-Arena, die Mitgliedschaft der Bodenseegärten, das Prospektbörsen-Schiff, der Gartentag auf dem Boulevard, die Saisoneröffnung von Kreuzlingen Tourismus sowie die Medienreise der Bodenseegärten auf der Agenda. Weiter geht es in der zweiten Jahreshälfte mit der Produktion einer Response-Werbekarte sowie Flyern für Aktionen, der Präsenz am Fantastical mit einem Infostand, der Langen Nacht der Bodenseegärten – zum zweiten Mal in Kreuzlingen am 11. September – dem Projekt «Ready Steady Golf» von SRF im September und einigen administrativen Aufgaben. Der persönliche Wunsch von Nicole Esslinger, Geschäftsführerin bei Kreuzlingen Tourismus ist eine verstärkte Zusammenarbeit mit den Kreuzlinger Museen, gemeinsame Marketing-Projekte und ein Social Media Auftritt. Silvia Cornell, Vereinspräsidentin, ergänzt: «Ein grösserer Stellenwert unseres Tourismus bei Wirtschaft, Politik und  Bevölkerung wäre schön!»

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.