/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Bauherr gesucht!

Kreuzlingen – Am 27. November 2016 hiessen die Kreuzlinger Stimmberechtigten das Gesamtprojekt «Neubau Stadthaus mit Tiefgarage und Gestaltung Festwiese» gut. Für die operative Projektleitung des Bauvorhabens bei der Stadt als Auftraggeberin erfolgt heute Freitag, 9. Juni, die Ausschreibung für die Bauherrenvertretung.

Diese Luftaufnahme zeigt sehr schön die Dimensionen des geplanten Stadthauses. (Bild: Gaccioli)

Laut aktuellster Planung wird im Herbst 2019 mit dem Bau des Gesamtprojekts «Neubau Stadthaus mit Tiefgarage und Gestaltung Festwiese» auf dem Areal Bärenplatz begonnen. Dafür hatte das Stimmvolk im November 2016 den Baukredit in Höhe von 47,5 Mio. Franken bewilligt. Mit der Fertigstellung wird Anfang 2022 gerechnet.

Für die bevorstehenden Phasen der Projektierung, der Ausschreibung und der Realisierung sucht die Stadt Kreuzlingen nun eine versierte Bauherrenvertretung als operative Projektleitung zur Unterstützung der Projektorganisation in der Stadtverwaltung. Diese wird von Stadtrat Ernst Zülle, Departementschef Bau, geleitet.

Die Ausschreibung wird in einem öffentlichen, selektiven Verfahren nach den Bestimmungen des öffentlichen Beschaffungsrechts (IVöB) durchgeführt. Die Ausschreibung wird am Freitag, 9. Juni, unter www.simap.ch offiziell publiziert. Die Ausschreibungsunterlagen BKP 558 Mandat Bauherrenvertretung können ab Montag, 12. Juni, beim Sekretariat der Bauverwaltung Kreuzlingen angefordert werden: bauverwaltung@kreuzlingen.ch oder Telefon +41 (0)71 677 61 86.

Share Button

One thought on “Bauherr gesucht!

  1. Bruno Neidhart

    Luftbild über die historische, bis anhin freie Stadtmitte vor dem Klosterareal: Noch einmal wird hier die Jahrhundersünde sichtbar, welche diesen grünen Innenstadbereich auf Dauer beschädigen wird, ein 100 Meter Bauklotz, dem – zur Erinnerung – ziemlich genau 50 Prozent der Abstimmenden nicht zugestimmt haben, derweil sich der Hauptinitiator faktisch bereits abseilte, somit „dieses Ding“ seinem Nachfolger – oder einer Nachfolgerin! – vor die Füsse wirft.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Bruno Neidhart Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.