/// Rubrik: Artikel | Region | Topaktuell

Die Erfinderwerkstatt

Lengwil – Ruedi Müller ist mit seinen polymechanischen Skulpturen an vielen Orten zu sehen. In diesem Jahr können auch wieder Kinder im Rahmen des Ferienpasses in seine Werkstatt kommen und selbst zum Erfinder werden.

Bunte Skulpturen gibt es bei Ruedi Müller für Kinder zum Selbermachen. (Bilder: vf)

Ruedi Müller ist mit seiner bewegten und bewegenden Kunst viel unterwegs. Derzeit gibt es eine Ausstellung in Mayers altem Hallenbad in Romans­horn, bald gibt es Skulpturen auf der Jazzmeile und auch für den Oldtimer Ride ist etwas geplant. Zumindest wird Müller dort aber mit einer seiner Lieblingsmaschinen auftauchen: seinem Bentley. Die kreativen Objekte aus Schrott und vielen Einzelteilen, die rattern und sich bewegen, faszinieren Gross und Klein. Im letzten Jahr hat Müller im Rahmen des Ferienpasses zwei Tage mit Kindern in der Werkstatt verbracht. Sie haben Skulpturen für den Garten geschweisst. Und auch in diesem Jahr gibt es wieder ein Angebot: aus Uhrwerken werden filigrane Skulpturen erschaffen, die sich bewegen. Am 10. und 17. Juli werden die kleinen Tüftler in der Werkstatt erwartet. Fabio, der Sohn von Ruedi Müller, assistiert an diesem Tag. Der Kurs war innerhalb von einer Stunde ausgebucht, es gibt aber eine Warteliste. «Das Glänzen in den Augen der Kinder ist für mich der Antrieb zu Neuem. Etwas Schöneres kann ich mir nicht vorstellen», so der Erfinder. Infos gibt es unter:     www.artdesign.li

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.