/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Auf der Route des friedlichen Dialogs

Kreuzlingen – Eine Gruppe junger Menschen fährt während einer Woche quer durch die Ostschweiz und Zürich. Sie besuchen Moscheen, essen in Tempeln, übernachten im Kloster – und eröffnen Etappe um Etappe das Projekt «Dialogue en Route». Gemeinsam sind sie unterwegs für das friedliche Zusammenleben. Eine von diesen Stationen ist die Albanische Moschee in Kreuzlingen.

Die jungen Menschen machen den ersten Schritt in Richtung Dialog. (BIld: zvg)

Am 29. Juni ab 19 Uhr findet die feierliche Eröffnung dieser Station statt. Guides dieses Projektes machen eine Werbekampagne indem sie durch die Ostschweiz Velo fahren. An dem Abend kommen sie in Kreuzlingen an.

Wir werden für diesen Guides und für Gäste/Interessierte aus Kreuzlingen bei unserer Moschee grillieren. Ziel des Projekts ist es, anderen Religionen und Weltanschauungen begegnen zu können und damit zum friedlichen Zusammenleben beizutragen. «Dialogue en Route» richtet sich an ein breites Publikum und Schulklassen.     www.iras-cotis.ch

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.