/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Gute Leistung gegen Spitzenteams

Faustball – Am vierten Spieltag der laufenden Saison trafen die Kreuzlingerinnen auf Embrach und Oberentfelden - zwei starke Teams. Trotz den windigen Verhältnissen und den zwei Niederlagen konnte eine gute Leistung gezeigt werden.

Zum Tagesstart wurde man vom Gastgeber Embrach an der Dreimeterlinie begrüsst. Es war ein Duell der Generationen, denn Embrach brachte mit eher älteren Spielerinnen enorm viel Faustballerfahrung auf den Platz. Diese Erfahrung bekamen die Kreuzlingerinnen auch während dem Spiel zu spüren. Obwohl teils sehr gute Aktionen von den Thurgauerinnen gezeigt wurden, war Embrach einfach die abgeklärtere Mannschaft. In den entscheidenden Situationen bewiesen sie Coolness und gewannen mit Köpfchen auch die entscheidenden Punkte.

In der höchsten Liga halten
Für die zweite Begegnung stand Oberentfelden-Amsteg auf dem Spielprogramm. Kreuzlingen vermochte am Service von Beginn an sehr viel Druck zu erzeugen. Defensiv bereiteten aber vor Allem die halblangen Bälle Mühe und so musste der erste Satz an den Gegner abgegeben werden. Im zweiten Satz konnte man Oberentfelden dank sehr guter Schlägerarbeit, teils spektakulären Abwehraktionen und gutem Teamgeist einen Satzverlust zufügen. Die Sätze drei und vier gingen dann aber wieder an den Zweitplatzierten. Rückblickend kann man von einer soliden Leistung in diesem Spiel sprechen. Mit weniger Eigenfehler, mehr Cleverness und einem Quäntchen Glück wäre aber sicherlich mehr drin gelegen.

Mit diesem, alles in einem, positiven Spieltag gehen die Kreuzlingerinnen nun in die wohlverdiente Sommerpause. An der fünften und letzten Spielrunde werden sie dann alles daransetzen, die erste NLA-Saison mit einem positiven Rang abschliessen zu können.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.