/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Der älteste Kreuzlinger ist 107 Jahre alt

Kreuzlingen – Felix Kober feiert heute Sonntag seinen 107. Geburtstag. Vize-Stadtpräsidentin Dorena Raggenbass überbrachte dem ältesten Kreuzlinger Wein, Blumen und Schokolade.

Felix Kober mit Vize-Stadtpräsidentin Dorena Raggenbass, Marianne und Heinz Spagolla. (Bild: IDK)

Seinem Namen macht er alle Ehre – Felix der Glückliche. «Ich bin zufrieden mit mir, deshalb geht es mir so gut», lacht der humorvolle Jubilar. Obwohl die Seh- und Hörkraft abgenommen hat und er deshalb auf seine tägliche Schachpartie verzichten muss, fühlt sich Felix Kober geistig fit. Sein Rezept für ein hohes Alter: «Man soll sich nicht aufregen!». Seit zehn Jahren lebt er im Alterszentrum Kreuzlingen, wo ihn seine Tochter Marianne Spagolla regelmässig besucht.

Gemeinsam mit seiner Frau zog Felix Kober im Jahr 1985 nach Kreuzlingen. Zuvor lebte der gelernte Schreibmaschinenmechaniker in Zürich, Biel und Bern. Als Büromechaniker einer Grossbank war Felix Kober in der ganzen Schweiz unterwegs. Nach dem Tod seiner Frau zog er ins Alterszentrum, wo er sich «sehr wohl und zu Hause» fühlt.

Dem ältesten Kreuzlinger überbrachte Vize-Stadtpräsidentin Dorena Raggenbass Wein, Blumen und Schokolade sowie die besten Wünsche des Stadtrates. Die Geschenke sind nicht beliebig gewählt: Felix Kober trinkt gerne ein Glas Wein und isst sehr gerne Schokolade, «die aus Kreuzlingen ganz besonders gern», lacht er charmant. Vize-Stadtpräsidentin Dorena Raggenbass und Marianne und Heinz Spagolla nahmen den Jubilar in ihre Mitte und stiessen auf sein 108. Lebensjahr an.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.