/// Rubrik: Artikel | Leserbriefe

Wer ist hier eigentlich ideologisch motiviert?

Leserbrief – Gino Kočí aus Kreuzlingen kommentiert die Leserbriefe von SVP und FDP Kreuzlingen, die letzte Woche in der Kreuzlinger Zeitung veröffentlicht wurden. Er kritisiert die Ansichten der beiden Parteien, dass es sich bei der Entscheidung des Stadtrates um eine ideologisch-motivierte Entscheidung gehandelt habe.

(Bild: archiv)

Betreffend der Leserbriefe «Keine Meinungsvielfalt erwünscht?» (v. Fabian Neuweiler, SVP Kreuzlingen) und «FDP kritisiert Stadtrat in Amtsblatt-Sache» (v. Vorstand FDP Kreuzlingen), beide publiziert auf der Leserbriefseite der «Kreuzlinger Zeitung» Nr. 35 vom 1. September

Zwei Parteien bekunden Mühe damit, dass die «Kreuzlinger Zeitung» künftig alleiniges amtliches Publikationsorgan der Stadt sein soll und verharmlosen offensichtlich die sich abspielende Pressekonzentration, die im jüngsten Fall von der BaZ Holding ausgeht (dass diesbezüglich im Lande auch die Tamedia kräftig mitmischt, muss hier auch erwähnt werden).

Der SVP-Co-Präsident Fabian Neuweiler scheint es dabei – z.B. bezüglich Finanzierung «aus dem Kreuzlinger Steuertopf», was Nina Paproth an gleicher Stelle berichtigt hat – offenbar mit der Wahrheit nicht so genau zu nehmen; er wirft dem Stadtrat «Angst vor bürgerlicher Berichterstattung» vor und bezeichnet – als unübertroffenen Höhepunkt seines Leserbriefs – die hier vorliegende Zeitung als «eher links orientiert».

Der Vorstand der FDP Kreuzlingen bezeichnet die Begründung des Stadtrats als «ideologisch motiviert» und redet von «linker stadträtlicher Mehrheit» (meines Wissens haben wir im Stadtrat je eine Vertretung der SP, der CVP und der EVP sowie eine Parteiunabhängige). Um solche Meinungen zu vertreten, muss man wahrlich ziemlich weit rechts aussen stehen; von dort aus ist logischerweise alles links.

Das alles riecht mir eher nach «ideologisch motivierten» ersten Diffamierungsgefechten für den bevorstehenden Wahlkampf um’s Stadtpräsidium…

 

Share Button

One thought on “Wer ist hier eigentlich ideologisch motiviert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.