/// Rubrik: Artikel | Stadtleben | Topaktuell

Gepflegte Langeweile

Kreuzlingen – Das Kreuzlinger Theater an der Grenze gönnt sich und den Zuschauern zum Saisonauftakt am Freitag eine Premiere: Der Güttinger Kabarettist Jan Rutishauser zeigt auf der kleinen Bühne am Boulevard zum ersten Mal die Endfassung seines zweiten Programms.

Jan Rutishauser. Bild: zvg

Das zweite abendfüllende Programm des Güttinger Kabarettisten Jan Rutishauser handelt von Neubeginn und den damit verbundenen Herausforderungen. Wie finde ich den richtigen Anfang? Und das Ende? Und das Dazwischen? Wie spricht man eine Frau an? Und wie seinen Friseur? Was tun, wenn der Friseur kein gutes Haar an einem lässt? Sind Misserfolge Fluch oder Segen? Wie preise ich mich selbst am besten an, ohne mich dabei zu verkaufen? Braucht man überhaupt einen perfekten Anfang für ein beglückendes Ende? Oder reicht es, einfach mal loszulaufen?

Mögliche Antworten gibt es am Freitag, 8. September um 20 Uhr in «Gepflegte Langeweile». Ein wilder Ritt durch den Kopf eines Kabarettisten in Form von Geschichten, Gedichten und Liedern.

Jan Rutishauser ist preisgekrönter Kabarettist, ausgebildeter Schauspieler und Absolvent der Songtexter-Masterclass «Celler Schule».

Näheres unter www.theaterandergrenze.ch

Vorverkauf u.a. über Kreuzlingen Tourismus oder www.starticket.ch

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.