/// Rubrik: Sport | Topaktuell

182 persönliche Bestzeiten

Kreuzlingen – Mit dem Mille Gruyere 2017 Schweizerfinal 1000m ist in Kreuzlingen der letzte grosse Leichtathletikanlass des Jahres für die Jugend erfolgreich durchgeführt worden. (Text: Markus Sauter)

Die Jugendlichen gaben alles. (Bild: zvg)

Dieser Leichtathletikhöhepunkt 2017 über die Mittelstreckendistanz ist von der Leichtathletikriege LAR Tägerwilen mit professioneller Organisation zu einem Jahresabschluss der Superlative geworden. Die jeweils schnellsten zehn bis 15-jährigen Mädchen und Buben aus allen Kantonen der Schweiz sind in je sechs Rennserien angetreten. Von Swiss Athletics sind für jedes Rennen 26 Teilnehmer eingeladen worden.

Beste Bedingungen für die 360 angereisten Athleten und Athletinnen geben sofort eine grosse Spannung über dem erneuerten Stadionoval. Der neu verlegte Rennbelag wird begeistert in Beschlag genommen. Bei allen Rennserien werden spannende Wettkämpfe erwartet. Nun kann man sich endlich an den wirklich schnellsten Schweizer 1000m Läufer messen. Alle Rennserien waren vom Start bis zum Ziel ein wahrer Krimi.

Das übers Jahr antrainierte Können spiegelt sich in den Ergebnissen. Es wird von 182 Athleten und Athletinnen eine neue persönliche Bestzeit präsentiert. Das neue Stadionoval lässt grüssen. Einfach ein grandioser Jahresabschluss. Die Autogrammstunde von Fabienne Schlumpf und Medaillen von Yasmin Giger runden den Anlass als finaler Höhepunkt ab. Unvergessliche Momente mit Fabienne und Yasmin krönen den Erfolg.

Die schnellsten Zeiten wurden von den 15-jährigen gezeigt. Robin Sutter (KTV Bütschwil) mit 2:38,64 und bei den Mädchen von Antje Pfüller (LC Fortuna Oberbaselbiet) mit 2:50,79.
Von den Thurgauer Athleten und Athletinnen war Anja Stutz von LC Frauenfeld mit dem 13. Rang die Beste aller Rennserien. Alle Resultate, viele Bilder und Filme  gibt es auf

www.lar-taegerwilen.ch

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.