/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Erfolgreicher Saisonstart

Eishockey – Das erste Saisonspiel bestritt der EHC Kreuzlingen-Konstanz in der Bodenseearena gegen den EHC Urdorf und konnten sich mit 6-3 durchsetzen.

Für den EHCKK lief es gut. Sechsmal durfte gejubelt werden. (BIld: Benjamin Knaus)

Die Kreuzlinger starteten konzentriert und mit viel Tempo ins Spiel. Brunella konnte in der 8. Minute das Skore durch einen kuriosen Treffer via Schlittschuh des Gegners eröffnen. In der 14. Minute verwertete Jakob einen Abpraller und erhöhte auf 2-0. In der 17. Spielminute erlaubten sich die EHCKKler zwei nicht kluge Strafen und die Urdorfer spielten in doppelter Überzahl. Die Zürcher nutzten dieses Gelegenheit aus und erzielten den Anschlusstreffer.

Das zweite Drittel startete mit einem Powerplay für die Thurgauer. Brunella erhöhte nach schönem Zuspiel auf 3-1. Nun folgte eine schlechte Phase der Kreuzlinger, in der sie immer wieder sehr unkonzentriert waren und sich Fehler erlaubten. Ströbel konnte den Kasten gut verteidigen. In der 28. Minute nutzte Urdorf ein Break-Away und erzielte wieder den Anschlusstreffer. In der 30. Minute konnte Brunella erneut den Zwei-Tore-Vorsprung erarbeiten. Zwei Minuten vor der Drittelspause verkürzten die Zürcher erneut auf 4-3.

Im Schlussdrittel kämpften die Kreuzliner wieder mehr und gaben das Tempo an. Die Urdorfer hatten oft Mühe mit diesem Tempo und musste sich Strafen erlauben. In der 54. Minute konnten die Kreuzlinger so eine Überzahl ausnutzen und G. Forster versenkte die Scheibe im «Top-Shelf». Nun liessen die Gastgeber nichts mehr anbrennen und standen in der Defensive souverän. Eine Minute vor Schluss spielten die Gäste zu sechst ohne Torhüter. Die Urdorfer erzielten kein Tor mehr und Widmer machte mit dem «Empty-Netter» die Sache klar. Kreuzlingen gewinnt verdient mit 6-3.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.