/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Literatur zum Küssen

Gottlieben – Am Freitag, 20. Oktober, 20 Uhr, liest Peter von Matt aus seinem Buch «Sieben Küsse» im Bodman-Literaturhaus in Gottlieben. Moderiert wird der Abend von Christine Lötscher.

Peter von Matt kommt nach Gottlieben. (Bild: Yvonne Böhler)

Peter von Matts Kunst besteht darin, uns Werke der Weltliteratur auf eine verführerische Art näher zu bringen. Wenn das Buch vom Küssen handelt und den Untertitel ‹Glück und Unglück in der Literatur› trägt, wird der Verführungsgrad natürlich gesteigert, denn Küsse stiften Verwirrung oder Versöhnung, werden erträumt oder heimlich ausgetauscht, wecken Sehnsucht oder Leidenschaft.

Peter von Matt, geboren 1937 in Luzern, war von 1976 bis 2002 Professor für Germanistik an der Universität Zürich. Er ist Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung Darmstadt, der Akademie der Künste Berlin und der Sächsischen Akademie der Künste. 2014 wurde Peter von Matt mit dem Goethe-Preis der Stadt Frankfurt am Main ausgezeichnet. Er lebt bei Zürich. Bei Hanser erschienen zuletzt: Wetterleuchten (Kleine Deutungen deutscher Gedichte, 2009) und Das Kalb vor der Gotthardpost (Zur Literatur und Politik der Schweiz, 2012). Im Januar 2017 erschien bei Hanser: Sieben Küsse. Glück und Unglück in der Literatur.

Christine Lötscher ist eine Kennerin des Werks des grossen Germanisten und Stilisten von Matt. Sie arbeitet als freie Literaturkritikerin u.a. für Tages-Anzeiger und DRS 2.

Reservationen unter +41 (0)71 669 34 80 oder sekretariat@bodmanhaus.ch www.bodmanhaus.ch

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.