/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Der Jahrmarkt ruft

Kreuzlingen – Am Montag ist es wieder so weit: der Jahrmarkt ruft. Gross und Klein machen sich auf und verbringen den Tag zwischen dem Boulevard und dem Dreispitzpark.

Ab Montag ist wieder Jahrmarkt in Kreuzlingen. (Bild:vf)

Man braucht auch einen ganzen Tag, um all die bunten Attraktionen und Stände mitzunehmen. Autoscooter knallen gegeneinander, mit dem Riesenrad geht es in ungewohnte Höhen – der Ausblick über Stadt und See ist phantastisch, dann geht es weiter in der Geisterbahn. Aber nur für Besucher mit starken Nerven, hier wird es nämlich richtig gruselig. Das unheimliche Gefühl verschwindet aber sofort wieder, wenn man mit der Achterbahn oder einem der vielen Karussells durch die Lüfte saust. Berg und Tal, auf und ab, hin und her und wild im Kreis.

Da kann einem schon leicht einmal schlecht werden. Das wäre aber äusserst schade, denn es gibt viele Köstlichkeiten zu probieren. Hier hat man nun die Qual der Wahl. Chnoblibrot, Pizza oder Bratwurst? Öpfelchüechli, gebrannte Mandeln oder Zuckerwatte? Kürbissuppe, Raclette oder Fondue? Es chöchelet nämlich wieder uf em Tisch. Gemeint ist das fast schon legendäre Narrenfondue im stimmungsvollen Keller beim Bärenkreisel. Abgemischt, zubereitet und serviert von den Mitgliedern der Narrengesellschaft Emmishofen persönlich. Die NGE freut sich auf die vielen jährlich wiederkehrenden Gäste, aber auch auf solche, die noch nie hier waren, nach dem ersten Besuch aber bestimmt wieder kommen werden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.